Samstag, 30. Mai 2020 10:50 Uhr

Gülcan Kamps verteidigt nach Shitstorm ihren Abnehm-Post

imago images / Future Image

Gülcan Kamps bezieht Stellung zu ihrem Abnehm-Post. Am Montag (25. Mai) veröffentlichte die Moderatorin ein Foto, auf dem sie ihre scheinbaren Speckröllchen am Bauch zeigte.

„Jetzt haben wir den Salat. In der Corona-Quarantäne habe ich nicht immer auf die Kalorien geschaut und nun ganze 3 Kilo zugenommen. Dabei waren es doch nur paar Wochen!“, zeigte sie sich fassungslos. Anschließend kündigte Gülcan an, sich schnellstmöglich bikinifit zu trainieren.

Quelle: instagram.com

„Das ist kein Bodyshaming“

Doch nicht alle Follower zeigten von sich von dem Post angetan. Nun hat sich die 37-Jährige erneut zu Wort gemeldet. „Mir ist es sehr wichtig, fu?r Frauen (egal welches Gewicht) ein gutes Vorbild sein zu du?rfen“, stellt sie klar.

„Ich wollte mit dem Fakt, dass ich zugenommen habe in den letzten Wochen, ehrlich zu euch sein. Zu meinen X-Mas-Kilos sind nun in der Corona-Quaranta?ne nochmal 3 Kilo dazugekommen.“

Gewichtsschwankungen seien auch „absolut normal“, betont Gülcan. „Ich war nie eines von den superschlanken Ma?dels mit Gro?ße XS, sondern hatte immer Kurven, die ich zu lieben gelernt habe.“ Ihrer Gesundheit zuliebe behalte die TV-Beauty die Zahl auf der Waage jedoch im Auge.

„Nun stellt euch vor, ich nehme so wie viele ja?hrlich zu diversen Anla?ssen wie Weihnachten/Urlaub/etc. immer um die 5 kleinen Kilochens zu und mache nichts dagegen. Das sind in 5 Jahren locker 25 Kilo! Das mo?chte ich meinem Ko?rper auf gar keinen Fall zumuten“, erklärt sie.

„Jeder soll so leben dürfen, wie er möchte“

Zu viel Bauchfett könne schließlich Krankheiten auslösen. „Und wenn ich mich auf meiner Seite durch den Kakao ziehe, ist das kein Bodyshaming, sondern Humor und Ironie“, betont Gülcan.

Sie wolle ihren weiblichen Fans ein positives Lebensgefühl vermitteln, ihnen aber keinesfalls vorschreiben, was sie zu tun und lassen hätten. „Jeder soll natuürlich so leben duürfen, wie er möchte – da werde ich mich niemals einmischen“, sagt der Star. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren