Sonntag, 17. Mai 2020 16:57 Uhr

GZSZ-Star Isabell Horns Sohn fast erstickt: „Er ist blau angelaufen“

imago images / Gartner

GZSZ-Star Isabell Horn hätte beinahe ihr Kind verloren. Der 10 Monate alte Fritz wäre nämlich fast erstickt, nachdem er einen Aufkleber verschluckt hat. Über diese Erfahrung hat die Schauspielerin jetzt in einem Instagram-Post gesprochen.

„Fritz hat sich verschluckt und den Fremdkörper nicht alleine herausbekommen. Er ist blau angelaufen und ich bin komplett in Panik verfallen“, so die 36-Jährige.

Quelle: instagram.com

Der Schock verfolgt sie

„Zum Glück kam Jens zur rechten Zeit nach Hause und hat instinktiv richtig gehandelt. Obwohl am Ende Gott sei Dank alles gut ausgegangen ist, mache ich mir große Vorwürfe. Warum habe ich es nicht kommen sehen?! Warum war ich wie gelähmt und wusste auf einmal nicht mehr, was zu tun ist?!“

Offensichtlich hat Isabell ihren Schock auch heute noch nicht verarbeitet. „Ich habe Alpträume und die Szenen des tragischen Vorfalles spielen sich wie ein dramatischer Film immer und immer wieder in meinem Kopf ab. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis ich das Erlebte verarbeitet habe aber nun weiß ich, wie wichtig es ist, auf solche Situationen vorbereitet zu sein.“

Quelle: instagram.com

Zweifache Mutter

Doch die Blondine hat daraus gelernt, denn abschließend schreibt sie: „Ich möchte mich nie wieder so hilflos fühlen und werde einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen. Ich danke euch für eure liebevolle Anteilnahme! Ihr seid wundervoll!“

Mit ihrem Lebensgefährten Jens Ackermann, hat die Darstellerin außerdem noch eine Tochter namens Ella (3).

Das könnte Euch auch interessieren