14.03.2020 16:55 Uhr

Heidi Klum: Hat sie sich freiwillig in Quarantäne begeben?

imago images / ZUMA Wire

Heidi Klum hat es erwischt. Seit Tagen liegt die GNTM-Jurorin flach. Verständlicherweise mutmaßte die 46-Jährige bereits, dass sie an dem Coronavirus erkrankt sein könnte.

Wie die Blondine am 13. März in ihrer Instagram-Story mitteilte, wollte sie sich testen lassen, um sich Klarheit zu verschaffen, ob sie an dem Infekt leidet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am Mär 9, 2020 um 11:29 PDT

Der gute Wille ist da

Möglich wäre es jedenfalls, immerhin macht der Erreger auch vor Promis kein Halt, denn auch Hollywoodstars wie Tom Hanks vermeldeten bereits, dass sie sich mit Corona angesteckt haben.

Doch das Model muss sich wohl vorerst mit der Ungewissheit abfinden, denn sie kommt einfach an keinen Test ran. „Ich würde so gern überprüfen lassen, ob ich mich auch infiziert habe. Ich habe es schon bei zwei Ärzten versucht aber ich bekomme einfach keinen Test“, teilte sie ihren Followern mit.

Symptome sprechen dafür

„Zuerst hatte ich Fieber, Schüttelfrost und eine laufende Nase. Ich fühle mich einfach nicht gut und bleibe zuhause. Ich will niemanden anstecken“, erklärte sie weiter. Klingt ganz danach, als hätte sich die Familienmutter freiwillig in Quarantäne begeben.

Das empfiehlt sie auch den Nutzern, die ebenfalls gesundheitlich angeschlagen sind. „Wenn es euch nicht gut geht, dann bleibt zuhause“, rät sie ihren Fans. Bleibt zu hoffen, dass es der Schönheit bald wieder besser geht und sie nicht wirklich an dem neuartigen Cornavirus leidet.

Sie habe nicht zur Aufzeichnung der US-Castingshow „America’s Got Talent“ gehen können, wo Klum als Jurorin mitwirkt. Sie wolle niemanden bei der Arbeit anstecken. (KT/dpa)