23.03.2020 17:38 Uhr

In der Wanne mit Madonna … und dann das!

Foto: Instagram/Madonna

Madonna (61) sorgte schon in den 80er-Jahren für Skandale und auch heute provoziert die Pop-Diva gern. Auf Instagram lud die Sängerin nun ein Video von sich in der Badewanne hoch. Splitterfasernackt hockt sie im milchigen Wasser, hineingebettet in Rosenblätter – Entspannungs-Musik plätschert dahin.

Als wäre das nicht schon genug, brabbelt Madonna in der Wanne über die aktuelle Corona-Situation und erklärt: „Das Ding mit Corona ist: Es interessiert sich nicht dafür, wie reich du bist, wie berühmt du bist, wie lustig oder klug du bist. Wo du wohnst, wie alt du bist, welch tolle Geschichten du erzählen kannst. Es ist der große Gleichmacher. Und was so schrecklich daran ist, ist auch so großartig daran.“

Quelle: instagram.com

Weise Worte!

Gut, dass uns Madonna daran erinnert, dass der Coronavirus auch vor Reichen und Berühmten keinen Halt macht, sofern das irgendwer zuvor geglaubt haben könnte. Dennoch betont sie nackt in der Wanne sitzend: „Wenn das Schiff untergeht, gehen wir alle zusammen unter.“ OMG, die Königin als Unheilsbringerin?!

Mit welcher tieferen Bedeutung Madonna dieses Video von sich machen lassen hat, weiß keiner so wirklich…

Das könnte Euch auch interessieren