Sonntag, 26. April 2020 19:10 Uhr

Ina Aogo hat keine Angst vor Corona: „Ich gehe ohne Mundschutz raus“

imago images / Agentur Baganz

Ina Aogo ist seit rund zwei Jahren mit dem Fußballer Dennis Aogo verheiratet. Momentan erwartet die Blondine das zweite Kind von dem derzeit vereinslosen Kicker. Wie es ihr dabei geht, hat sie kürzlich verraten.

„Ich bin jetzt im 5. Monat, das Baby kommt Ende September. Aber seit ich schwanger bin, muss Dennis sehr viel aushalten. Ich bin gerade sehr launisch. Sonst bin ich das nie. Aber jetzt ist es ganz schlimm. Ich kann mich auch selber gerade nicht leiden“, so die 31-Jährige gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ???? ? (@inaaogo) am Apr 25, 2020 um 9:25 PDT

Sie fühlt sich nicht mehr wohl

„Da ich ein sehr eitler Mensch bin, fühle ich mich jetzt schon sehr unwohl in meiner Haut. Weil ich nicht mehr meinen Sport wie vorher machen kann. Ich bin immer müde und schlafe sehr viel. Das bin ich eigentlich nicht. Und das macht mich so unglücklich“, hat sie zudem gestanden.

Während sich Ina Gedanken um ihre Figur macht, scheint ihr das Coronavirus hingegen keine Sorgen zu bereiten, im Gegenteil: „Wir waren, als es losging, gerade in Dubai. Wir haben auch zuerst überlegt da zu bleiben. Ich habe gar keine Angst vor dem Coronavirus. Ich gehe mittlerweile auch schon ohne Mundschutz raus.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ???? ? (@inaaogo) am Apr 12, 2020 um 9:49 PDT

Hat sie sich schon damit angesteckt?

„Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich es schon hatte. Vor 5 Wochen hatte ich ganz starken Husten, Gliederschmerzen und diese Geschmackslosigkeit. Deswegen bin ich vielleicht auch ein bisschen entspannter. Ich wünsche mir einfach, dass bald wieder Normalität einkehrt“, so die Spielerfrau.

Derzeit befindet sich Ina mit ihrem Mann und der gemeinsamen Tochter Payten (3) in Berlin. Wie es nach der Krise weitergeht, wissen die beiden allerdings noch nicht genau. Eigentlich wollte der 33-Jährige zu einem Verein ins Ausland wechseln, doch aufgrund von Corona musste er dieser Plan bis auf Weiteres auf Eis legen.

Das könnte Euch auch interessieren