Ina Aogos Kinder im Visier der Hater: “Ihr Sohn hat einen Gendefekt“

Ina Aogos Kinder im Visier der Hater: ''Ihr Sohn hat einen Gendefekt''

imago images / Future Image

08.01.2021 11:07 Uhr

Ina Aogo ist stinksauer. Auf Instagram erhält die Blondine immer wieder böse Hater-Nachrichten, die sich jetzt sogar an ihre Kinder richten.

In Ina Aogos (31) Instagram-Postfach landen immer wieder Nachrichten von Hatern. In letzter Zeit richten sich die aber nicht nur an die Frau von Ex-Kicker Dennis Aogo (33), sondern auch an die gemeinsamen Kinder der beiden. Jetzt ist der Blondine endgültig der Kragen geplatzt, weswegen sie den Absendern der Messages in ihrer Story eine deutliche Ansage gemacht hat.

Ina Aogo will Fotos von den Hatern veröffentlichen

“Ich muss mich erstmal beruhigen…Ich hab kein Bock mehr auf diese unzufriedenen Menschen…ich werde euch finden und alles, was ich jemals selbst verdient habe in jemanden investieren, der eure Fressen findet und dann hier postet…ich werde hier öffentlich Gesichter posten und erzählen, was das für Leute sind und was für einen Beruf sie haben“, kündigt die Influencerin an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ???? ? (@inaaogo)

Rechtliche Konsequenzen sind ihr egal

“Wenn ich dafür eine Anzeige kassiere ist es mir egal. Mir ist es egal, ob das rechtens ist oder nicht. Es kann nicht sein, dass solche Leute noch irgendwo beschäftigt werden“, droht sie den Hatern außerdem. Als Beispiel zeigt die 31-Jährige eine besonders fiese Nachricht, wodurch man mal eine Vorstellung bekommt, was die Kritiker der Beauty in letzter Zeit so schreiben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ???? ? (@inaaogo)

Diese Nachricht geht unter die Gürtellinie

Ein Nutzer, der sich selbst Hermann nennt behauptet: “Ich bin im medizinischen Bereich tätig…ein Bild ihres Sohnes lässt die starke Vermutung zu, dass er erkrankt ist. Die lange Form der Zunge und die Form des Kopfs lässt auf einen Gendefekt schließen…“ Da kann einem nur die Kinnlade runterfallen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ???? ? (@inaaogo)

Ina Aogo hat einen bösen Verdacht

Doch Ina Aogo hat einen konkreten Verdacht, weswegen sie derzeit vermehrt von ihren Hatern kontaktiert wird: “Es ist erst in den letzten Monaten so gekommen. Seit der Lockdown verlängert wurde, ist es nochmal schlimmer geworden. Diese Menschen sind einfach unzufrieden. Da muss etwas dagegen getan werden…die Leute fangen an zu haten…bald brechen sie wo ein und ermorden sich…man sieht es ja in Amerika…mir macht das so eine Angst, denn hier in der Welt passiert was“, bemerkt die Blondine.

Sie macht sich Sorgen

“Ich mache mir wirklich große Sorgen, was mit unseren Kindern passieren wird…das kann so nicht weitergehen. Das macht einen noch kränker als dieses Virus“, so Ina Aogo aufgewühlt. Bleibt also zu hoffen, dass ihre Ansage Wirkung zeigt und dass die Welt bald wieder zur Normalität zurückkehrt. (JuC)