05.11.2019 13:22 Uhr

Isabell Horn: Dieses Mantra rettet sie durch die Trotzphase ihrer Tochter

Foto: imago images / Future Image

Isabell Horn verrät, wie sie mit der Trotzphase ihrer Tochter umgeht. Die Schauspielerin hat mit ihrem Ehemann Jens Ackermann die beiden Kinder Fritz, der dieses Jahr im Juli auf die Welt kam sowie Tochter Ella.

Vor allem die Zweijährige macht es den Eltern gerade nicht sehr einfach, denn sie befindet sich in der sogenannten Trotzphase und versucht ständig ihren eigenen Willen durchzusetzen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Isabell Horn (@dieisabellhorn) am Okt 16, 2019 um 9:10 PDT

„Wie wohltuend diese Stille sein kann“

Auf Instagram erzählt die 35-Jährige nun von ihrem Alltag: „Puhhh war das ein Tag! Jens und ich liegen gerade vollkommen geschafft auf dem Sofa und sind heilfroh, dass unser kleines „Ich kann das schon alleeeeeeineeee-Mädchen“ friedlich schlummert. Wie wohltuend plötzlich diese Stille sein kann. Unser kleiner, großer Schatz ist gerade wohl mitten in der von allen Eltern gefürchteten Trotzphase angekommen.“

Die zweifache Mutter hat jedoch auch schon einen Rat parat, wie man als Eltern in solchen Situationen umgehen kann: „Unser Mantra: „Tief einatmen, kurz den Atem anhalten und dann wieder bewusst ausatmen.“

Bei Bedarf gerne mehrmals wiederholen.“ Ihr ehrliches Statement kam vor allem bei den weiblichen Fans, die selber Kinder haben, gut an. So schreibt eine Userin „Ich weiß genau, was du meinst“, in einem weiteren Kommentar heißt es: „Wir sind auch gerade voll dabei.“