Dienstag, 31. März 2020 09:48 Uhr

Jameela Jamil über ihr Outing: „Es war nicht der richtige Zeitpunkt“

imago images / Runway Manhattan

Jameela Jamil bereut den Zeitpunkt ihres Coming-Outs. Die 33-jährige Schauspielerin fühlte sich gezwungen, ihre sexuelle Orientierung öffentlich zu machen, nachdem ihr Kritik wegen der Teilnahme an der TV-Show ‚Legendary‘ entgegen schlug.

Die Sendung beschäftigt sich mit den Subkulturen Ballroom-Culture und Voguing, die klassisch in der queren Kultur verwurzelt sind, weshalb viele Zuschauer gerne eine ausschließlich aus LGBTQ-Juroren bestehende Jury gesehen hätten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jameela Jamil (@jameelajamilofficial) am Feb 18, 2020 um 10:31 PST

Falsches Timing

Nachdem Jameela darauf hin klarstellte, dass sie nicht hetero ist, schlug ihr trotzdem eine Welle der Kritik entgegen. Über ihr Coming-Out sagt der Fernsehstar nun gegenüber ‚Vulture Live‘: „Es war ein Ausbruch. Ich habe es nicht gut gemacht. Ich bin einfach ein Mensch und ich bin durchgedreht. Wenn ich könnte, würde ich zurückgehen und es an einem anderen Zeitpunkt machen. Ich weiß nicht, wann es wirklich angebracht wäre, aber das war nicht der beste Zeitpunkt.“

Jameela musste in ihrer Vergangenheit bereits so einiges durchmachen. Einige Zeit war sie sogar suizidgefährdet, wie die ‚The Good Place‚-Darstellerin in den sozialen Netzwerken erzählte.

Sie wollte sich das Leben nehmen

Anlässlich des World Mental Health Day schrieb sie vergangenen Oktober deshalb auf Instagram: „Diesen Monat, vor sechs Jahren, versuchte ich mein eigenes Leben zu nehmen. Ich bin so glücklich, dass ich überlebt habe.“

Das könnte Euch auch interessieren