24.02.2020 11:08 Uhr

Janina Uhse ist genervt von den ständigen Baby-Fragen

imago images / Tinkeres

Janina Uhse hat genug von nervigen Baby-Fragen. Die ehemalige GZSZ-Darstellerin heiratete kürzlich heimlich ihren Partner. Seitdem sind ihre Fans heiß darauf, endlich Nachwuchs-Neuigkeiten von ihrem Lieblingsstar zu erhalten.

Insbesondere ein Urlaubsfoto, auf dem die Schauspielerin ihren Bauch verdeckt, sorgt für reichlich Spekulationen. Janina hat nun genug davon und stellt im Interview mit ‚Promiflash‘ klar, dass sie ihre Privatangelegenheiten nicht öffentlich besprechen wird.

„Ich finde das auch ein bisschen veraltet“

Auf der ‚Place To B Berlinale Party‘ erklärte die 30-Jährige: „Das ist eine sehr intime, sehr diskrete Frage, die man einfach so oftmals gestellt bekommt, weil man in der Öffentlichkeit steht. Ich frage mich, was für eine Antwort erwartet wird. Entweder gebe ich so etwas bekannt, wenn ich mich bereit fühle, oder ich sage es halt nicht.“

Außerdem, so Janina, finde sie es ziemlich altbacken, davon auszugehen, dass nach der Eheschließung gleich auch Nachwuchs geplant wird. „Automatisch zu sagen, dass, wenn man geheiratet hat, sofort ein Kind kommen muss, finde ich auch ein bisschen veraltet mittlerweile und deshalb finde ich diese Fragen auch völlig überflüssig“, sagt sie weiter.

Irgendwann könne sie sich schon Kinder vorstellen, verriet sie vor einer Weile der ‚Bunten‘: „Ich konnte mir das schon immer vorstellen. Ich möchte unbedingt Mama werden und am liebsten Zweifach-Mama.“