04.02.2020 11:09 Uhr

Janni Hönscheid ist sauer: „Es ist genug – es reicht!“

imago images / Future Image

Janni Hönscheid hat genug von Hatern. Die 29-Jährige und ihr Ehemann Peer Kusmagk stehen als Profi-Surferin und als Moderator oft in der Öffentlichkeit und können nicht alle Details ihres Privatlebens geheim halten. Trotzdem findet die junge Mutter, dass einige Kommentare im Netz eindeutig zu weit gehen.

Immer wieder richten sich die Nachrichten von Hatern auch gegen die beiden gemeinsamen Kinder, Sohn Emil-Ocean (2) und Baby Yoko. Janni hat nun endgültig genug davon.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Janni Hönscheid (@jannihonscheid) am Feb 1, 2020 um 2:24 PST

„Lieber Muscheln sammeln statt Müll“

„Es ist genug – es reicht“, schreibt die Sportlerin in einem wütenden Beitrag auf Instagram. Dazu postet sie ein Bild von sich am Strand mit aufgesammeltem Plastikmüll. Einerseits spricht sie über das Klimaproblem und Umweltverschmutzung, andererseits auch über ihr ganz persönliches Anliegen: „Stellt euch vor, dieser Müll in meinen Händen wäre rein symbolisch für die Hass-Kommentare, die ich jeden Tag bekomme.“

Früher habe sie es als normal empfunden, durch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit auch Anfeindungen auf sich zu ziehen und Beleidigungen gegen ihre Person und ihre Kinder ertragen zu müssen. Damit sei aber nun Schluss.

„Ich habe realisiert: Ich möchte lieber Muscheln sammeln statt Müll“, führt sie den Strandvergleich weiter aus. Sie werde ab sofort alle Nutzer, die Hass-Kommentare schreiben, blockieren.