Freitag, 6. Dezember 2019 22:29 Uhr

Jasmin Tawil ist knapp bei Kasse – nicht mal für Windeln reicht es noch

Star Press / Kay Kirchwitz

Monatelang galt die ehemalige „GZSZ„-Darstellerin Jasmin Tawil (37) vom Erdboden verschluckt. Doch Anfang September meldete sich die Ex von Adel Tawil (41) per Instagram zurück. Damit beendete die Schauspielerin nicht nur die Funkstille, sondern teilte auch gleich mit, dass sie Mutter geworden ist.

Mittlerweile wohnt die 37-Jährige auf Hawaii. Doch anstatt sich auf der exotischen Insel ein schönes Leben zu machen, teilte die Blondine nun in ihrer Insta-Story mit, dass sie knapp bei Kasse sei. „Heute musste ich weinen. Ich hatte nicht genug Geld, um Windeln und Schmerzmittel gegen das Zahnen zu kaufen“, schrieb Tawil in dem Post.

Quelle: instagram.com

Es lagen doch mehrere Angebote vor

Doch Baby Ocean Malik musste dennoch nicht in die Hosen machen. Stattdessen eilte der 37-Jährigen eine aufmerksame Hawaiianerin zur Hilfe, die so gütig war und ein paar Almosen spendete. „Danke für diese wunderbaren Frauen hier“, bedankte sich Tawil deswegen für die Taler.

Wieso es dem Ex Serien-Star momentan finanziell so schlecht geht, hat sie allerdings nicht verraten. Gegenüber der „Bild“-Zeitung erzählte sie zumindest noch vor wenigen Monaten, dass ihr mehrere TV-Projekte vorliegen würden. Diese konnten den Engpass scheinbar aber nicht verhindern.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren