21.12.2019 12:05 Uhr

Jenny Frankhauser in tiefer Trauer: Darum ist sie abgetaucht

Foto: Star Press / AEDT

Jenny Frankhauser muss den Tod ihres geliebten Opas verkraften. Schock für die 27-Jährige: Ihr Großvater Gerhard Frankhauser ist aus dem Leben geschieden. Vor wenigen Tagen kündigte die ehemalige Dschungelkönigin an, sich aus den sozialen Netzwerken zurückzuziehen.

„Ich brauche ein paar Tage, um etwas zu verarbeiten und Kraft zu tanken“, erklärte sie. Am Sonntag wolle sie sich dann wieder bei ihren Fans melden. Nun hat die Zeitung ‚AZ‘ den traurigen Grund aufgedeckt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?JENNY FRANKHAUSER ? (@jenny_frankhauser) am Dez 16, 2019 um 11:01 PST

„Fassungslos“

Bereits am 12. Dezember sei Jennys Opa verstorben. In der ‚Ludwigshafener Rundschau‘ war eine Traueranzeige der Familie zu lesen. „Fassungslos geben wir den Tod meines geliebten Mannes, Vaters, Schwiegervaters, Opas und Uropas bekannt“, hieß es.

Auch Jennys Name war aufgelistet. Das Verhältnis mit ihrem Großvater war stets sehr eng gewesen. Die Influencerin wohnte sogar im gleichen Haus wie ihre Großeltern.

Nach Jennys Teilnahme bei ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‚ gab Gerhard sogar ein Interview mit RTL, in dem er sich zu Tränen gerührt von dem Kampfesgeist seiner Enkelin zeigte. „Was uns gewundert hat: Du bist von Tag zu Tag stärker geworden. Das war echt super!“, sagte er.