Freitag, 17. Januar 2020 21:20 Uhr

Jessica Paszka kann nicht mehr tindern – das steckt dahinter

imago images / Future Image

In Sachen Männern hat Jessica Paszka bisher noch kein gutes Hänchen bewiesen. Nachdem auch in diversen Kuppel-Shows nicht der Richtige dabei war , hat sich die 29-Jährige nun die Dating-App ‚Tinder‘ installiert – und wurde prompt blockiert.

Schon vergangenen Sommer bestätigte die 29-Jährige gegenüber klatsch-tratsch.de, dass sie sich auf der Single-Plattform rumtreibt. „Ich habe Tinder auf meinem Handy. Eine Freundin hat es mal runtergeladen und wir haben aus Spaß durchgewischt. Aber letztendlich benutze ich das nicht“, erzählte sie damals.

Quelle: instagram.com

Eine Freundin hat ihr dazu geraten

Kurze Zeit später kam sie mit dem Fußballer Alexander Meyer zusammen, mit dem allerdings schon nach zwei Monaten Schluss war. Nun als Single, ist die Schönheit ins Tinder-Universum zurückgekehrt.

Geraten hat ihr dazu eine Freundin, wie sie nun erzählt hat. „Boah komm, meld dich mal an. Lass das mit Instagram. Du gehst eh nie aus, deswegen wirst du niemanden kennen lernen. Meld dich bei Tinder an“, so die ehemalige ‚Bachelorette‚ gegenüber ‚RTL‘.

„Alle haben mich gemeldet“

Doch anstatt ein Mann nach dem anderen zu klären, wurde der TV-Star nun von der App gesperrt. „Die haben mich alle gemeldet, weil sie dachten ich wäre ein Fake-Account.“

Vielleicht sollte sich Paszka überlegen, ob sie ihren Traummann nicht doch lieber auf der Straße kennen lernt – ganz traditionell eben.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren