Sonntag, 10. Mai 2020 10:10 Uhr

Joe Jonas kannte viele seiner Hochzeitsgäste gar nicht

Foto: imago images / APress

Joe Jonas kannte einige Gäste auf seiner spontanen Hochzeit gar nicht. Der Jonas Brothers-Star gab seiner Liebsten, der „Game of Thrones„-Darstellerin Sophie Turner, in einer spontanen Trauung nach den „Billboard Music Awards“ im letzten Jahr das Ja-Wort.

Dazu luden das Paar sowie Joes Brüder Nick und Kevin und dessen Ehefrauen, Priyanka Chopra und Danielle Jonas, alle möglichen Leute ein, die sie auf der Preisverleihung getroffen hatten. Einige seiner Hochzeitsgäste kannte der Sänger deshalb überhaupt nicht.

Seine Eltern waren nicht eingeladen

In einem Interview mit dem „GQ“-Magazin für die „Actually Me“-Serie erinnert sich der Musiker an den ereignisreichen Tag (1. Mai 2019), der nun schon über ein Jahr zurückliegt.

„Wir mussten rechtlich in den Vereinigten Staaten heiraten, deshalb dachten wir, dass es doch lustig wäre, wenn wir all unsere Freunde für eine spontane Hochzeit nach Las Vegas einladen würden. Und wir hatten tatsächlich auch einige Leute da, die ich überhaupt nicht kannte“, erklärt der „Camp Rock“-Darsteller, der dadurch auf seiner Hochzeit auch neue Bekanntschaften machen konnte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von J O E J O N A S (@joejonas) am Mär 8, 2020 um 7:21 PDT

„Einige Leute kenne ich nun besser als vorher. Khalid war da, das war cool. Und Diplo hat das ganze Ding auf Instagram live übertragen.“

Und weiter: „Meine Eltern riefen mich am nächsten Morgen an und fragten: ‚Hast du gerade geheiratet?‘ Da habe ich realisiert, dass ich es allen Leuten gesagt hatte, außer meinen Eltern. Also Kinder, wenn ihr heiratet, denkt daran, es euren Eltern zu sagen.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren