Montag, 11. Mai 2020 15:59 Uhr

JoJo musste sich wegen neuem Album von Freund trennen

imago images / Starface

JoJo fand es „notwendig“, während der Aufnahmen zu ihrem brandneuen Album „Good To Know“ single zu bleiben.

Die „Leave (Get Out)“-Interpretin hatte vor kurzem enthüllt, dass sie während der Arbeit an ihrer Platte ganze 10 Monate lang auf Sex verzichtete und sich das erste Mal ohne einen Partner „in ihrer Haut wohlfühlte”.

Auf der Jagd nach Gefühlen

Gegenüber der „Wired“-Kolumne des „Daily Star“ enthüllte die Musikerin: „Ich schrieb viel Tagebuch und machte einen Prozess der Selbstfindung durch, wie ich das noch nie zuvor tat. Seitdem ich 14 Jahre alt war, war ich in Beziehungen.“

Und weiter: „Ich war immer mit jemand anderes zusammen und deshalb ist es das erste Mal, dass ich mich in meiner eigenen Haut wohlfühle, ganz allein.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von JoJo. (@iamjojo) am Mai 8, 2020 um 11:45 PDT

Der 29-jährige Popstar fügte hinzu: „Es geht darum, mir selbst entkommen zu wollen und auf der Jagd nach Gefühlen zu sein. Darum, sich in schlüpfrigen Situationen zu verfangen.”

In dem Nachfolger ihrer „Mad Love“-Platte aus dem Jahr 2016 beschäftigt sich Jojo mit dem Drang danach, ihrer Realität „entkommen“ zu wollen und damit, „zu lernen, alleine sein zu können“. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren