Kasia Lenhardt: Ergreifende Worte von ihrer Mutter

Kasia Lenhardt: Ihre Mutter meldet sich mit emotionalen Worten
Kasia Lenhardt: Ihre Mutter meldet sich mit emotionalen Worten

IMAGO / APress

18.02.2021 14:22 Uhr

Am 10. Februar verbreitete sich die schreckliche Nachricht vom Tod des Models Kasia Lenhardt. Demnach soll sie einen Tag zuvor in einer Berliner Wohnung im Bezirk Charlottenburg tot aufgefunden worden sein. Jetzt meldet sich ihre Mutter Adrianna zu Wort.

Die genauen Umstände sind bis heute nicht klar, die Polizei vermeldete jedoch, dass es aktuell keinen Hinweis auf Fremdverschulden gäbe. Kasia Lenhardt starb am 9. Februar, dem sechsten Geburtstag ihres Sohnes Noan.

„Unsere Trauer ist unendlich“

Jetzt, über eine Woche später, hat sich Kasia Lenhardts Mutter bei Instagram zu Wort gemeldet. Mit einem langen offenen Brief  schreibt Adrianna Lenhardt an ihre Instagram-Follower:

„Es liegen die härtesten Tage hinter uns und noch viele harte Tage vor uns. (…) Der Verlust von Kasia hat uns brutal getroffen. Unsere Trauer ist unendlich, sie trifft uns ständig und lässt uns keine Luft zum Atmen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Adrianna Lenhardt (@adriannalenhardt)

Sie will Cybermobbing bekämpfen

Vor ihrem Tod war Kasia († 25) rund ein Jahr in einer Beziehung mit dem Fußballer Jerome Boateng. Anfang Februar gab der via Instagram die Trennung bekannt. Danach entfachte ein öffentlicher Streit in den sozialen Netzwerken und das Model erhielt viele Anfeindungen.

Auch darauf geht Adrianna Lenhardt in ihrem Brief ein und schreibt: „Wir hoffen sehr, dass Kasias Tod zu einem Umdenken führt.“ Sie hoffe sehr, dass der Tod ihrer Tochter zu einem Umdenken führt und Cybermobbing, vor allem von jungen Frauen, endlich aktiv bekämpft und geächtet wird: „Wir können alle dazu beitragen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Adrianna Lenhardt (@adriannalenhardt)

Herzzerreißende Worte

Auf ihrem Instagram-Account teilt Adrianna viele Bilder ihrer verstorbenen Tochter. Eines, mit Kasias Sohn Noan, geht besonders ans Herz. Auf dem Bild sieht man das Model gemeinsam mit ihrem Sohn, er lehnt seinen Kopf an ihre Schulter und lächelt in die Kamera. Dazu schreibt Adrianna: „Mami……wo bist Du?….ich will zu meiner Mami.“ Man mag sich kaum vorstellen, wie es dem Sechsjährigen nach dem plötzlichen Ableben seiner Mutter geht.

Während Adrianna Lenhardt in erster Linie Konsequenzen gegen Hass und Häme im Netz fordert, finden sich im Internet immer mehr Seiten, auf denen Fans und Freunde von Kasia bedingungslose Aufklärung über die genauen Umstände des Todes fordern. Um den Tod der jungen Mutter ranken sich inzwischen viele Spekulationen bis hin zu handfesten Verschwörungstheorien. Sogar von Mord ist auf diesen Seiten immer wieder die Rede.

Auch Adrianna Lenhardt folgt solchen Seiten wie z.B. „wahrheit.kommt.bald.ans.licht„, dort heißt es in der Bio: „Die Wahrheit wird immer ans Licht kommen!“
(TT)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Adrianna Lenhardt (@adriannalenhardt)

Anmerkung der Redaktion: Klatsch-tratsch.de berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Für Kinder und Jugendliche steht auch die Nummer gegen Kummer von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr zur Verfügung – die Nummer lautet 116 111.