27.04.2020 08:39 Uhr

Kate Beckinsale: Hat es ein Stalker auf sie abgesehen?

imago images / ZUMA Press

Kate Beckinsale soll angeblich die Polizei gerufen haben, nachdem ein Unbekannter sich Zugang zu ihrem Grundstück verschafft hatte. Demnach holte sich die 46-jährige Schauspielerin wohl am 27. April Hilfe, als sie bemerkte, dass ein Mann auf ihrem Anwesen in Brentwood, Kalifornien umherschlich.

Das berichtete die ‚Daily Mail‘. Laut der Briten-Zeitung sollen Polizisten zunächst vor Beckinsales Haus gesichtet worden sein, später dann bei einer Suchaktion auf ihrem Grundstück. Auch einen Rucksack, der vor dem Tor des Anwesens gefunden wurde, durchsuchten die Beamten. Auch eine Person sollen sie überprüft haben, ob Festnahmen stattfanden ist jedoch nicht bekannt.

Rosenkrieg mit dem Ex

Bereits in der Vergangenheit hatte die ‚Pearl Harbor‚-Darstellerin mit Stalkern zu tun: 2016 wurde Terry Lee Repp festgenommen, nachdem er ihr gedroht hatte, sie zu erstechen. Damals sagten die Polizisten: „Repp hat eine irrationale Obsession mit dem Opfer und er reiste quer durchs Land, um sie zu belästigen.“ Derweil hat Kate vor einigen Monaten endlich ihre Scheidung von Len Wiseman abgeschlossen.

Vier Jahre, nachdem sich das Paar trennte, ist die Sache endlich zu einem Ende gekommen. ‚TMZ‘ berichtete, dass die beiden keinen Ehevertrag hatten und in den Scheidungsdokumenten auf jeglichen Ehegattenunterhalt verzichten. Das einstige Paar hatte keine gemeinsamen Kinder und musste sich nur noch darüber einig werden, wie es sein gemeinsames Eigentum aufteilt. (Bang)