Katie Price: Darum muss Sohn Harvey ausziehen!

Katie Price: Ihr Sohn Harvey zieht aus!
Katie Price: Ihr Sohn Harvey zieht aus!

imago images / Matrix

15.01.2021 13:15 Uhr

Die Reality-Queen Katie Price und ihr ältester Sohn Harvey haben ein sehr inniges Verhältnis. Jetzt muss sich die 42-Jährige schmerzlich von ihm verabschieden.

Die fünffache Mutter Katie Price (42)  hat zum Wohl ihres Sohnes Harvey Price (18) eine schwere Entscheidung getroffen, die ihr alles andere als leicht fällt. Das Ex-„Playmate“ hat sich dazu entschieden Harvey wegzugeben, damit er endlich anfängt ein selbstständiges Leben zu führen. Die Wahl ist auf ein Wohnheim mit Vollzeit-Pflege gefallen.

Harvey wird aufs College gehen

Der Sohn von Katie Price kam autistisch und fast blind auf die Welt. Seitdem hat sich sein Zustand durch das Übergewicht noch verschlimmert. Laut der 42-Jährigen kann sie Harvey nicht die Aufmerksamkeit und Behandlung geben, die er eigentlich brauchen würde. Aus diesem Grund soll der 18-Jährige ab sofort in einer betreuten Wohneinheit auf dem Gelände von einem College leben, wie die „Sun“ berichtet. Dort wird er täglich gefördert und unterstützt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Was sagt Harvey dazu?

Für Katie ist es ein schwerer Schritt, ihren geliebten Sohn wegzugeben. Sie hat große Angst, dass der 18-Jährige ihre Entscheidung missverstehen wird. In der „Sun“erzählt die 42-Jährige: „Es bricht mir das Herz. Ich will nicht, dass Harvey denkt, dass ich ihn nur loswerden will. Das ist die Chance auf ein unabhängiges Leben, darauf soziale Fähigkeiten zu erlernen und neue Kontakte zu knüpfen.“

imago images / Matrix

Sie haben eine ganz besondere Verbindung

Die Verbindung des Mutter-Sohn-Gespanns ist eine ganz besondere. Harveys Erkrankung und die schwierige Zeit, die die beiden schon gemeinsam durchstehen mussten, hat sie nochmal mehr zusammen geschweißt. Ein Bild aus November 2020, welches Harvey und sie zeigt, kommentierte Katie so: „Das Verhältnis zwischen Harvey und mir ist einfach so surreal für eine Mutter-Sohn-Beziehung. Ich bin wirklich sein Ein und Alles und er würde alles für mich tun.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Harvey soll erwachsen werden

Umso schwerer fällt es dem Ex-„Playmate“, ihren Sohn nun ziehen zu lassen. „Wenn er aufs College geht, wird er lernen, ein Erwachsener zu sein. Er sagt jetzt schon: ‚Mammi, ich bin kein Junge, ich bin ein Mann‘. Seine Geschwister freuen sich sehr mit ihm. Sie sehen die Fortschritte, die Harvey macht, werden aber auch traurig sein, wenn sie ihn nun wochenlang nicht sehen“, berichtet Katie. Für die ganze Familie wird es eine schwere Umstellung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Dieses College wird es

Nach wochenlanger Suche haben Katie und Harvey endlich das richtige College gefunden. Zusammen suchten sie die „Long-term-Living“-Schule in Cheltenham in Gloucestershire aus. Wichtig war dem Reality-Star, dass das College nicht zu nah an ihrem Wohnort liegt. Katie befürchtet sonst, bei jeder Kleinigkeit zu Harvey zu fahren und ihm so nicht die Chance zu geben, sich richtig einzuleben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Harvey Price (@officialmrharveyprice)

Katie wollte ihn schon mal ins Heim geben

Es ist nicht das erste Mal, dass Katie darüber nachgedacht hat, ihren Sohn in ein Heim zu geben. Bereits 2019 erzählte Katie in einer Talkshow, dass sie sich nach langen Überlegungen dazu entschieden hat, Harvey in ein Heim zu geben. Nachdem sie eine ganze Menge Kritik deswegen bekam, entschied sie sich doch dazu, Harvey bei sich zu lassen. Heute, zwei Jahre später, ist ihr Sohn volljährig und bereit ein eigenes Leben zu führen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Harvey muss abnehmen

Bevor Harvey in sein neues Leben aufbrechen wird, muss der 18-Jährige noch eine große Herausforderung meistern. Inzwischen wiegt Harvey 180 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1,87 Meter. Das ist eindeutig zu viel und deshalb soll er jetzt mithilfe von Schwimmtraining abnehmen. Ein weiterer Grund, wieso Katie sich dazu entschieden hat, ihren Sohn ins Wohnheim zu abzugeben. Mit ihren zierlichen 1,63 Meter ist es ihr nicht möglich, Harvey bei einem möglichen Wutanfall zu bändigen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Er wäre fast gestorben

Dass Harvey endlich abnehmen muss, ist der fünffachen Mutter schon länger bewusst. Erst im Juli letzten Jahrs kämpfte ihr Sohn um sein Leben. Mit Atemnot und hohem Fieber lag der 18-Jährige auf der Intensivstation. So etwas möchte keine Mutter ein zweites Mal durchmachen. Die 42-Jährige wünscht sich nur das Beste für ihren Sohn. Er soll zufrieden sein auf dem neuen College viele Freunden finden, mit denen er Spaß haben kann. Harveys Glück steht für Katie an erster Stelle.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Harvey Price (@officialmrharveyprice)

Sein Vater will nichts mit ihm zutun haben

Als Harvey letztes Jahr im Krankenhaus um seinen Leben kämpfte, scherte das seinen leiblichen Vater Dwight Yorke wenig. Der Fußballspieler stritt die Vaterschaft jahrelang ab, erst nach einem Vaterschaftstest war Dwight dazu bereit, seinen damals noch kleinen Sohn zu treffen. Dabei blieb es auch, denn danach wollte der Profisportler nichts mehr von Harvey wissen. Laut Katie haben sich Vater und Sohn seit 15 Jahren nicht mehr gesehen.

(TSK)