25.07.2020 14:08 Uhr

Katie Price: Hundewelpe Rolo stirbt im elektrischen Sessel

Im Hause Katie Price ist mal wieder ein Hund tödlich verunglückt. Nachdem Schäferhund Sparkle erst Anfang des Jahres vor ihrem Auto überfahren wurde, starb nun Bulldoggen-Welpe Rolo.

imago images / i Images

In einem YouTube-Video hat die 42-Jährige erklärt, weswegen der kleine Vierbeiner sein Leben verloren hat. Demnach hat sich die Bulldogge in einem elektrisch verstellbaren Sessel gequetscht und konnte sich nicht mehr daraus befreien. Der Hund soll dabei qualvoll zu Tode gekommen sein, wie die Skandalnudel in dem Clip berichtete.

Wiederbelebungsversuch scheiterte

„Es war ein Schock. Ich war in einem anderen Zimmer, weil ich für unseren Urlaub gepackt habe. Es war niemand daran schuld. Es war einfach nur ein dummer Unfall“, betonte Katie Price weiter.

„Es ist normal, dass sich kleine Welpen in kleinen Unterschlüpfen verstecken. Darum ist er in den Sessel geklettert. Wir haben versucht, ihn wieder zu beleben und seine Brust gedrückt aber er war schon tot. Man konnte nichts mehr tun.“

Quelle: instagram.com

Princess verteidigt ihre Mutter

Erst vor einem Monat hat das ehemalige Model den Hund ihrer 13-jährigen Tochter Princess zum Geburtstag geschenkt. Sichtlich geschockt war das Mädchen ebenfalls im Video zu sehen. Dennoch nahm die Schülerin ihre Mutter vor den Hatern in den Schutz, die das Video bereits zahlreich kommentierten und dabei schwere Vorwürfe äußerten.

„Meine Mutter hat nichts damit zu tun. Es war nicht ihre Schuld“, so Princess. Die User sehen das allerdings anders. „Wer sich einen Welpen anschafft, hat Verantwortung. Man sollte ihn nicht aus den Augen lassen“, schrieb zum Beispiel einer.

Nutzer sind entsetzt

„Bitte schaff dir keine Tiere mehr an“, forderte ein anderer. Immerhin ist das bereits der dritte Hund, der in dem Haushalt tödlich verunglückte. Zudem wurde zuvor ein Pferd von Katie überfahren und auch ihr Chamäleon Marvin starb bereits nach mehreren Wochen.

Das könnte Euch auch interessieren