12.02.2020 20:13 Uhr

Katie Price in Trauer: Sparkle wurde überfahren!

imago images / i Images

Während Katie Price gerade per Instagram nach einer Nanny für ihre fünf Kinder sucht, dürfte das ehemalige Model nun ganz andere Sorgen haben. Ihr Hund Sparkle wurde nämlich von einem Auto überfahren.

Das teilte die 41-Jährige per Insta-Story mit. Demnach schmuggelte sich der Schäferhund aus dem Haus der Familienmutter und lief unglücklicherweise auf eine stark befahrene Straße vor den Toren Londons, wo er von einem Fahrzeug erfasst wurde. Darüber hinaus hält Price noch diverse weitere Vierbeiner.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@officialkatieprice) am Nov 23, 2019 um 2:27 PST

Haustiere außer Kontrolle

Das Gefühl um ein geliebtes Tier zu trauern scheint die britische Skandalnudel aber mittlerweile zu kennen. Immerhin ist der Tod von Sparkle bereits das der dritte Hund von Katie, der in den letzten drei Jahren gestorben ist.

Das selbe Schicksal ereilte Februar 2019 nämlich auch den armen Bear, der ebenfalls auf der Autobahn nahe des Anwesens von Price ums Leben kam. Doch damit nicht genug: das Ex-Sternchen hielt auf dem Gelände um das Haus bis zuletzt nämlich auch Alpakas, wovon laut der Briten-Zeitung ‚The Sun‘ im Jahr 2017 ebenfalls eins vom ‚Gehege‘ rannte und auf der selben Straße überfahren wurde.

Zurück in der Villa

Aufgrund ihrer finanziellen Lage musste Katie Price Teile ihrer Villa verkaufen. Dank guter Freunde die diese aber wieder zurück erworben haben, konnte die 41-Jährige ihr geliebtes Heim zuletzt aber wieder beziehen. Bleibt zu hoffen, dass sie ihre Tiere nun besser im Auge behält, damit die Liste der verstorbenen ‚Familienmitglieder‘ nicht länger wird. Vielleicht findet sich ja über Instagram eine Nanny, die neben den Kindern auch auf die Vierbeiner achtet.