11.02.2020 16:52 Uhr

Katie Price: Kehrt sie trotz Insolvenz in ihre 1,3 Millionen Villa zurück?

imago images / Matrix

Nachdem Katie Price als erfolgreiches Model einst Millionen verdiente, schien es der Skandalnudel zuletzt finanziell wohl nicht ganz so gut zu gehen. Ende letzten Jahres wurde die Familienmutter von einem Londoner Gericht sogar als insolvent erklärt. Doch trotz ihres knappen Budgets soll Katie nun zurück in ihre umgerechnet rund 1,3 Millionen Euro schwere Villa gezogen sein.

Während das einstige Sternchen früher ein Vermögen von schätzungsweise 47 Millionen Euro besessen haben soll, ist von dem ganzen Schotter offensichtlich nicht viel übrig geblieben. Wofür Price das Geld ausgegeben hat ist nicht ganz klar. Allerdings legt sich die 41-Jährige bekanntermaßen gerne mal hier und da für die Schönheit unters Messer.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@officialkatieprice) am Jan 26, 2020 um 1:59 PST

Der Traum aller Trödel-Händler

Rund 80.000 Euro soll sich Price ihre Besuche beim Beauty-Doc bisher kosten lassen haben. Das berichtet zumindest die ‚The Sun‘. Ein weiterer Teil ihres Vermögens soll demzufolge in die kostspieligen Scheidungen mit ihren drei Ex-Männern geflossen sein.

Zudem investierte das ehemalige Model 2014 1,3 Millionen Euro in ihr neues Anwesen im britischen Horsham. Doch anstatt die teure Villa penibel in Stand zu halten, präsentierte die 41-Jährige ihren Fans 2019 das völlige Chaos das sich im laufe der Zeit in dem Haus ausgebreitet hat – ein Traum für alle Trödel-Händler.

Aufgrund der Geldsorgen hat sich Kate Price 2019 dazu entschlossen ein Teil ihres Heims zu verkaufen. Deswegen musste sich die Mutter von fünf Kindern wohl zuletzt eine neue Bleibe suchen, wo genau sie solange unterkam ist allerdings nicht bekannt.

Da spricht für die Rückkehr in das Haus

Nun plant die Britin laut dem ‚Mirror‘ aber in das Anwesen zurückzuziehen. Ihre Freunde sollen demnach die zuvor verscherbelten Teile des Hauses zurückgekauft haben, damit Katie wieder in ihrem geliebten ‚Mucky Mansion‚ wohnen kann. Dafür sprechen zumindest auch die Insta-Stories, in denen die 41-Jährige zuletzt den weitläufigen Garten sowie den Pool gefilmt hatte.

Zudem plant Katie Price bald ein angeblich neues Reality-Format in dem Gebäude zu drehen, weswegen sie das Chaos beseitigt haben soll. „Katie hat den letzten Monat damit verbracht, das Haus im Rahmen ihrer neuen Quest Red-Serie zu renovieren. Jetzt sieht es besser aus als in den letzten Jahren“, wird ein Insider zitiert. Bleibt zu hoffen, dass sie es mit der Ordnung in Zukunft wirklich ernster nimmt.