14.03.2020 19:40 Uhr

Katy Perry flieht vor Tom Hanks zurück in ihre Heimat

imago images / AAP

Katy Perry ist kürzlich erst nach Australien gereist, wo der US-Popstar eigentlich einige Pressetermine und auch einen vielbeachteten Auftritt hatte. In Down Under kam die schwangere Sängerin allerdings im gleichen Hotel unter, in dem zuvor der mit Corona infizierte Tom Hanks nächtigte.

Das berichtete die Briten-Zeitung ‚Daily Mail‘. Zu Ehren der Feuerwehrmänner, die zuletzt gegen die verheerenden Buschbrände in Down Under ankämpften, spielte die 35-Jährige am 11. März ein Benefizkonzert in Melbourne.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am Mär 7, 2020 um 2:30 PST

Verdacht auf Corona

Für diese Gelegenheit wurde die Sängerin im selben Hotel untergebracht, in dem auch Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson während ihres Trips wohnten, die ebenfalls positiv getestet wurden. Nachdem auch noch bekannt wurde, dass sich zwei der australischen Mitarbeiter der Künstlerin eventuell mit dem Virus angesteckt haben, entschloss sich die ‚Fireworks‘-Interpretin nun, schnell zurück in die USA zu reisen.

Sie erwartet ein Kind

Die Verlobte von Hollywoodstar Orlando Bloom hatte somit gleich zwei Gründe, die noch anstehenden Interviews mit der australischen Presse abzublasen. Sicherheit geht eben vor, denn die Sängerin verkündete erst Anfang März, dass sie und der Schauspieler ein Baby erwarten.