Sonntag, 29. März 2020 16:25 Uhr

Keke Palmer hat keinen Bock mehr auf Online-Dating

imago images / PA Images

Keke Palmer hat nach einem Date schon wieder genug von Raya. Die Schauspielerin meldete sich kürzlich aus Neugierde bei der Elite-Dating-App an, die speziell für Promis entworfen wurde.

Bereits ein Date machte ihr jedoch klar, dass sie einfach nicht der richtige Typ dafür ist. Es habe sich zu sehr nach „netzwerken“ angefühlt. „Ich versuche, mein Privatleben von meinem Arbeitsleben zu trennen. Und für mich ist das am einfachsten, wenn ich niemanden mit der gleichen Karriere date“, erklärt die 26-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von BIG BOSS ?? (@keke) am Feb 18, 2020 um 9:07 PST

„Mag mich diese Person wirklich wegen mir?“

Auch Social Media steht Keke sehr kritisch gegenüber. „Ja, ich bin zu 100 Prozent authentisch, aber es gibt Sachen, die ich für Familie und Freunde aufhebe. Ich habe einen Instagram-Account. Aber manchmal vergesse ich, dort zu posten“, verrät sie. Die ‚Hustlers‚-Darstellerin achte darauf, lediglich „reale und rohe Momente“ zu veröffentlichen.

„Romantische Momente dagegen liegen mir nicht, also wieso sollte ich es erzwingen?“, sagt sie im Gespräch mit ‚Harper’s Bazaar‘. Doch auch jenseits von Social Media hat die Sängerin ein Problem damit, zu erkennen, ob Leute authentisch sind oder nicht.

„Ich überlege oft ‚Mag mich diese Person wirklich wegen mir selbst?‘ Und nicht nur, wenn es um romantische Beziehungen geht. Auch bei Freunden. Das ist die traumatischste Sache am Berühmtsein“, enthüllt Keke. „Und es kann dein Selbstbewusstsein wirklich beschädigen, wenn du es zulässt.“

Das könnte Euch auch interessieren