05.02.2020 09:42 Uhr

Kim Kardashian: North West (6) ist Pescetarierin – ist das gesund?

imago images / ZUMA Press

Ich-Darstellerin Kim Kardashian (39) verriet bereits vor einigen Monaten, dass sie sich vegetarisch und oft sogar vegan ernährt. Auf Twitter beantwortete sie nun Fan-Fragen und viele wollten wissen, was im Hause Kardashian-West eigentlich auf den Tisch kommt.

Auf die Frage, ob sich Kim Kardashian vorstellen kann vegan zu leben erklärt sie auf Twitter: „Ich esse meistens pflanzenbasiert. Kein Fleisch mehr.“ Und auch ihre vier Kinder, North (6), Saint (4), Chicago (2) und Psalm (8 Monate) ernähren sich pflanzenbasiert, aber sie fügt hinzu: „North ist ebenfalls Pescetarier.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am Dez 26, 2019 um 1:34 PST

Was ist das?

Aber was ist ein „Pescetarier“? Pescetarier sind Vegetarier, die Fisch essen. Während Fleisch und Geflügel bei dieser Ernährungsform nicht erlaubt sind, können Fisch oder Meeresfrüchte in die Ernährung integriert werden. Eine vegetarische und vor allem vegane Ernährung für Kinder ist umstritten. Schließlich befinden die sich noch im Wachstum und benötigen eine ausgewogene und Viamin- und Eiweißhaltige Ernährung. Eine vegane Ernährungsform wird für Kinder nicht empfohlen, da dadurch Mangelerscheinungen auftreten können. Vegetarische oder pescetarische Formen sind dagegen unbedenklich.

Trotz ihrer sehr gesunden Ernährungsweise snackt Kim natürlich auch gerne und verrät auf Twitter: „Ich liebe Cheetos und Doritos manchmal. Ich hasse die Scharfen. Ich mag Scharf allgemein nicht. Das wird für viele total unspektakulär sein, aber ich mag einfach nur die normalen Cheetos.