Freitag, 13. Dezember 2019 07:20 Uhr

Kim Kardashian: So sieht es aus, wenn sie Jura büffelt

imago images / MediaPunch

Im Frühjahr dieses Jahres verkündete Kim Kardashian (39), dass sie Anwältin werden möchte. Dafür belegte sie Kurse und studiert sogar Jura. In den darauffolgenden Wochen ließ Kim keine Gelegenheit aus, um ihre Follower daran teilhaben zu lassen.

Jetzt hat man jedoch schon etwas länger nichts mehr von Kim Kardashians Jura-Laufbahn gehört, deswegen stellt sich zurecht die Frage: Studiert sie eigentlich noch? Die Antwort lautet Ja, denn jetzt postete Kim ein Bild von sich, natürlich top zurechtgemacht, wie sie vor einem Stapel Bücher sitzt und paukt.

Quelle: instagram.com

Teure Privatschule

Einige fragen sich sicherlich, wie es dazu kommen kann, dass Kim überhaupt studieren darf, schließlich ist Jura ein begehrtes und durchaus schwieriges Fach. Nun ja, die Dame besucht eine Privatschule. Die 39-jährige hat nie das College beendet, kann jedoch trotzdem Jura studieren, dass ist in Amerika in einigen Bundesstaaten möglich.

Dafür benötigte sie lediglich eine Prüfung und natürlich viel Geld, für die teure Privatschule. Dazu gönnte sie sich zwei persönliche Mentoren, die sie auf dem Weg begleiten. Bereits Kims verstorbener Vater Robert war Anwalt, ihn nahm sie sich auch als Vorbild für ihre zukünftige Karriere.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren