Dienstag, 19. Mai 2020 11:31 Uhr

Kostja Ullmann: Schmeißt er alles hin und wird Kindergärtner?

imago images / Future Image

Für den Fall einer beruflichen Flaute hat Schauspielstar Kostja Ullmann (35) seinen Plan B in petto. „Mein erster Impuls wäre, eine Ausbildung zum Erzieher zu machen.“

Das habe ihn schon immer sehr interessiert, verrät er im Gespräch mit der Illustrierten „Gala“. „Ich habe damals ein Praktikum im Internationalen Kindergarten in Hamburg gemacht und ich habe Babys gesittet.“

„Das wäre ein Traum“

Und weiter: „Ich bin zweifacher Onkel von den tollsten Nichten der Welt. Mit Kindern zu arbeiten, ist großartig, weil sie so ehrlich und direkt sind.“

Und weiter: „Meine Schwester Shantia ist auch Schauspielerin. Sie schlug schon mal vor, dass wir Schauspiel-Workshops für Kinder anbieten oder einen eigenen Kindergarten gründen sollten. Das wäre ein Traum.“

Ab 28. Mai ist Kostja Ullmann, der mit Filmen wie „Mein Blind Date mit dem Leben“ zum Zuschauerliebling wurde, beim Streamingdienst Joyn zu sehen. In der neuen Serie „Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers“ hat er die Hauptrolle übernommen.

Das könnte Euch auch interessieren