Mittwoch, 5. Februar 2020 11:05 Uhr

Kylie Jenner: Deswegen musste Stormi ins Krankenhaus

imago images / ZUMA Press

Die Tochter von Kylie Jenner musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nachdem die Anhänger von Stormi Webster lange im Dunklen tappten was der kleinen zugestoßen ist, klärte die Milliardärin nun auf weswegen die Zweijährige medizinisch behandelt werden musste.

„Sie hatte eine allergische Reaktion, ist aber jetzt zu 100% in Ordnung und wir sind zu Hause. Nichts anderes ist wichtiger, wenn sowas passiert“, erklärte der Reality-Star gegenüber der US-amerikanischen „Harper’s Bazaar“.

Quelle: instagram.com

Das isst Stormi am liebsten

Dabei stellten die Ärzte fest, dass das Mädchen generell keine Nüsse verträgt, wie die 22-Jährige weiter berichtete. Was hier überspitzt und zu dramatisiert klingt, ist allerdings in der Tat ein ernst zu nehmendes Problem. Der Vorfall ereignete sich bereits letzten Sommer, jetzt sprach das It-Girl erstmals öffentlich darüber.

Sollten kleine Kinder Nüsse essen kann es wie auch bei Erwachsenen zu Ausschlägen und im schlimmsten Fall zum Atemstillstand kommen. Doch aufgrund der Lieblingsspeisen der Kleinen dürfte es ihr wohl nicht schwer fallen in Zukunft auf nusshaltige Lebensmittel zu verzichten. „Sie mag Obst, sie liebt Truthahnspeck und oh, sie liebt Bagel“, verriet die Beauty-Queen.

Das könnte Euch auch interessieren