Dienstag, 7. April 2020 18:11 Uhr

Lewis Capaldi vertreibt sich die Quarantäne mit Memes

imago images / PA Images

Lewis Capaldi witzelt über seine neuen Album-Pläne. Wie die meisten Menschen ist auch der schottische Sänger dieser Tage zu Hause, in den eigenen vier Wänden, mit einer Menge Langeweile. Die Zeit während der Corona-Krise vertreibt sich der 23-Jährige im Internet und lässt sich besonders von Memes, die zurzeit sogar noch intensiver im Netz kursieren, amüsieren.

Deshalb scherzte er nun, dass er wahrscheinlich sogar ein Album darüber schreiben könnte, weil er aktuell eben kaum etwas anderes zu Gesicht bekommt. In einem Live-Video auf Instagram verriet Lewis Capaldi, woraus er wahrscheinlich die Inspiration für seine nächsten Songs gewinnen werde:

Quelle: instagram.com

„Ich gebe mein bestes, aber um ehrlich zu sein gibt es nichts weniger Inspirierendes, als während der Quarantäne bei deinen Eltern zu Hause zu leben. Mein Vater schaut nur Nachrichten und meine Mutter hat kürzlich Memes für sich entdeckt.“

Seine Mutter schickt ihm Memes

Und wenn seine Mutter ein lustiges Bild entdeckt hat, teilt sie es natürlich sofort mit ihrem Sohn.

„Lasst mich euch sagen, es ist seit den letzten Wochen der Fluch meiner Existenz. Alles, was sie tut, ist, mir das Handy mit Memes unter die Nase zu halten. Sogar, wenn ich denke, dass ich in meinem Zimmer sicher bin, schickt sie mir Bilder. Das ist kein besonders kreatives Umfeld zum Kreieren. Ich versuche zu schreiben, aber ich werde immer von Memes unterbrochen. Ihr könnt also ein Album basierend auf Memes erwarten, wenn meine Mutter mich bis dahin noch nicht umgebracht hat.”

Das könnte Euch auch interessieren