Dienstag, 18. Februar 2020 15:52 Uhr

Lily Allen betrinkt sich aus Langeweile

imago images / PA Images

Lily Allen spricht offen über ihre frühere Alkohol- und Drogensucht – sie war einfach von den Leuten gelangweilt. Die Sängerin – die mit dem ‚Stranger Things‘-Star David Harbour liiert ist – hat sich in der Vergangenheit offen über ihre Süchte geäußert. Jetzt erzählt sie jedoch den Grund, warum sie angefangen hat, Drogen und Alkohol zu konsumieren.

Lily Allen erzählte: „Ich glaube nicht, dass ich Angst davor habe, ich glaube nur, dass ich mich von den Leuten langweile. Am vergangenen Wochenende bin ich mit meinem Freund auf eine Party gegangen und dachte: „Die Leute sind so voll mit Sch***e“. Ich kann damit nicht umgehen. Ich glaube, das war auch der Grund dafür, dass ich so viel getrunken und Drogen genommen habe – es war die einzige Möglichkeit, mit der ich mich unterhalten konnte.”

Quelle: instagram.com

Über ihr neues Album

Mittlerweile ist die 34-Jährige jedoch „mental so weit von dieser Zeit entfernt“. Ihr neues Album enthält deswegen auch nur einige „merkwürdige Erwähnungen“ ihrer früheren Süchte. In einem Gespräch mit der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘ fügte sie hinzu:

„Dieses Album, an dem ich seit etwas mehr als einem Jahr schreibe, ich habe das Gefühl, ich habe mich mental so weit von dieser Zeit entfernt. Ich trinke nicht mehr, und viele der Lieder, die ich schreibe, haben Anspielungen auf das Trinken und Raven auf Partys. Es sind nur merkwürdige Erwähnungen, wie wenn ich über meine Traurigkeit spreche, dass ich mich dem Alkohol zuwende, mich den Drogen zuwende […] Das bin ich nicht mehr.“

Das könnte Euch auch interessieren