20.09.2020 20:42 Uhr

„Love Island“ Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll – und Dschungelcamper?

In der aktuellen "Love Island"-Staffel sorgt vor allem Kandidat Henrik Stoltenberg für Unterhaltung, aber gleichzeitig auch für Entsetzen und Fremdscham. Denn der blonde Schönling strotzt nur so vor Egozentrik.

Henrik und Aurela. Foto: RTLZWEI

Henrik Stoltenberg gehört zweifelsfrei zu den polarisierendsten Kandidaten in der vierten „Love Island“-Staffel. Nicht zuletzt wegen seinem ganz eigenen Wortschatz aus frei erfundenen Wörtern à al Bon Flonzo (Ausdruck für Begeisterung), Bon Schlonzo (Ausdruck für Begeisterung), Lumpenflimmel (Umschreibung der anderen Kandidaten) oder schlobbriger Lobbes (Das Hinterteil). Ob die auf dem Stundenplan des Elite-Internats standen, welches er besucht hat?

"Love Island" Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll - und Dschungelcamper?

RTLZWEI

Wer ist Henrik Stoltenberg?

Aber von vorn: Der erst 23-jährige Beau entstammt einer wohlhabenden Familie und besuchte vor seinem Studium ein Internat. Er ist der Enkel des 2001 verstorbenen deutschen CDU-Politikers Gerhard Stoltenberg.

Was der wohl davon halten würde, wenn er wüsste, dass sich sein Enkel, der eine hervorragende Schulbildung genossen hat, mit Proll-Sprüchen („Mein Penis ist mein bestes Körperteil, weil er die perfekte Form und Größe hat“) durch ein Trash-Format von RTLZWEI schlonzt?

Mit Aurelia liiert

Bei „Love Island“ ist Polohemd-Liebhaber Henrik seit Beginn mit der temperamentvollen Aurelia „vercouplet“ (diesmal ein von RTLZWEI frei erfundenes Wort). Und auch wenn von Anfang an so rein gar nichts für den selbstverliebten Henrik sprach, verguckte sich Aurelia in Windeseile in die Klimperaugen des Schönlings.

Dabei hätte sie spätestens nach seinem Geständnis in der ersten Folge, er habe sich in seinen 23 Lebensjahren noch nicht einmal verliebt, hellhörig werden müssen. Am Liebsten hätte man durch den Fernseher gerufen: „Renn Aurelia, renn, so schnell und soweit du kannst!“

"Love Island" Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll - und Dschungelcamper?

RTLZWEI

Aber es kam wie es kommen musste, trotz ewigen Streitereien und vielen Tränen ihrerseits, landete sie mit Henrik im Bett und machte Bekanntschaft mit seinem „perfekten Penis in Form und Größe“.

Hinterher gestand er seinen männlichen Mitkandidaten, dass er sich von Aurelia eigentlich gar nicht soooo sehr körperlich angezogen fühle. Blöd nur, dass das nur die Zuschauer zu hören bekamen und Aurelia weiterhin auf ihrer rosaroten Wolke in ihr Verderben schwebte.

"Love Island" Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll - und Dschungelcamper?

Aurelia am Ende. Foto: RTLZWEI

Der Eklat

Am Mittwochabend kam es dann zum endgültigen Bruch zwischen Aurelia und Henrik, denn er entschied sich nach zwei Tagen Glamping und Fremdknutscherei mit der neuen Granate Sandra für die schmallippige Blondine und nicht für die rassige Aurelia.

Das sorgte nicht nur bei der Verschmähten für Entsetzen, auch die anderen „Love Island“-Kandidaten waren schockiert über das Verhalten von Henrik. Aurelia schimpfte wie ein Rohrspatz und ließ ihren Unmut freien Lauf.

"Love Island" Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll - und Dschungelcamper?

Henrik und Sandra. Foto: RTLZWEI / Paris Tsitsos

Galerie

Er hat viele Fans

Wer jetzt jedoch denkt, das der Monclerjacken-Träger alle Sympathien bei den Zuschauern verspielt hat, der hat sich getäuscht. Denn durch seine lockeren Sprüche und unterhaltsame Art hat Henrik auch viele Fans gewinnen können, die trotz aller Eskapaden hinter ihm stehen. Von den männlichen Islandern, die seit Beginn dabei sind, hat er eindeutig die meisten Instagram-Follower. Irgendwie kann man ihm und seinem Dackelblick nicht wirklich böse sein.

"Love Island" Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll - und Dschungelcamper?

Sandra und Henrik. Foto: RTLZWEI

Wie es für Henrik nach dem Ende von „Love Island“ wohl weitergehen wird? Nicht selten ist die Kuppelshow Brutstelle für zukünftige Trash-TV-Größen. Schließlich entstammen auch Elena Miras (Dschungelcamp), Mike Heiter (Sommerhaus der Stars), Melissa Damilia (Bachelorette), Marcellino Kremers (Kampf der Realitytstars) oder Tobi Wegener (Promi Big Brother) dem Format.

Von daher, Buongiorno, Bon Flonzo und Benvenuto im Dschungelcamp, lieber Henrik!

"Love Island" Henrik Stoltenberg: Sprücheklopfer, Proll und baldiger Dschungelcamper?

RTLZWEI

Die vierte Staffel von „Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“ läuft seit 31. August und noch bis zum 28. September von montags bis freitags und immer sonntags um 20:15 Uhr auf RTLZWEI.

Die Folgen sind im Anschluss sieben Tage lang bei TVNOW verfügbar.

(TT)

Das könnte Euch auch interessieren