04.12.2020 21:50 Uhr

Menowin Fröhlich will endlich abspecken – mal wieder

Schon seit Jahren struggled Menowin Fröhlich mit seinem Gewicht. Immer mal wieder hat er versucht eine Diät zu starten, am Ende wog er aber immer mehr, als vor seiner Diät.

Foto: TVNOW / filmpool

Menowin Fröhlich ist gerade dabei sein Leben umzukrempeln und lässt für seine eigene TVNOW-Doku „Menowin – Mein Dämon und ich“ mit der Kamera begleiten.

Da sieht er sich in der Zukunft

Neben einem Alkohol- und Drogenentzug will er auch endlich sein Gewicht angehen. Denn von der Figur, wie vor 10 Jahren bei seiner DSDS-Teilnahme, kann er aktuell nur Träumen.

Im Gespräch mit klatsch-tratsch.de erklärt er, wo er sich in Zukunft sehe: „Das ist eine Frage, auf die ich jetzt nicht antworten kann, aber auf jeden Fall ganz woanders und viel dünner“, so Menowin lachend.

Menowin will endlich abspecken - mal wieder

Foto: TVNOW / filmpool

Er jammert

Sein Gewicht nervt ihn selbst sehr, denn er bemerkt Einschränkungen im Alltag. Zum Beispiel ist er bereits bei völlig alltäglichen Dingen aus der Puste, z.B. wenn er sich versucht die Schuhe zuzubinden:

„Aber wenn man sich die Schuhe zumacht und keine Luft mehr bekommt, dann ist das schon scheiße. Ich finde auch nichts mehr richtig zum anziehen, das ist scheiße. Die Frauen finden mich trotzdem süß. Aber das spielt für mich ja keine Rolle, ich bin ja verheiratet“, jammert der runde Menowin.

Menowin will endlich abspecken - mal wieder

Foto: TVNOW / filmpool

Das ist sein Wunschgewicht

Deswegen will er nun auch seine überflüssigen Pfunde angehen und seine Ernährung umstellen und Sport treiben, den macht er momentan nämlich gar nicht mehr. Der 1,70 Meter kleine Sänger hat auch schon ein Wunschgewicht vor Augen.

„Da muss ich echt mal Sport machen. Also 100 Kilo wären echt nicht schlecht“, so der 33-Jährige. Und weiter: „Sport mache ich momentan gar nicht, aber ich esse halt einfach falsch, Schokolade, Knödel, Kartoffeln.“

Ob er es schafft endlich abzuspecken und von den Drogen loszukommen, gibt es bei TVNOW in der Doku „Menowin – Mein Dämon und ich“ zu sehen.

(TT)

Menowin will endlich abspecken - mal wieder

Foto: TVNOW / filmpool