04.11.2020 15:30 Uhr

Mike Heiter vs. Elena Miras: „Sie ist ein schlechter Mensch“

Was Elena Miras und Mike Heiter sich gerade auf ihren Social-Media Profilen liefern, gleicht schon fast einer öffentlichen Hinrichtung. Der Rosenkrieg der zwei Streithähne geht in die nächste Runde.

imago images / nicepix.world

Erst gestern veröffentlichte „RTL“ das Exklusiv-Interview mit Elena Miras (28), kurze Zeit später schlug Mike Heiter (28) auf seinem Instagram-Profil zurück. Unter anderem erzählte er seinen Followern, dass Elena schuld am wenigen Kontakt zwischen seiner Familie und Tochter Aylen (2) ist. Doch das war nicht das Ende ihres Rosenkriegs. Die 28-Jährige ließ es sich nicht nehmen, das Statement-Video von Mike zu beantworten. Es scheint, als die hätten die beiden noch einiges zu klären, wieso sie das nicht im Privaten machen können ist unklar. Denn beide betonen jedes Mal, dass wichtigste für sie ist ihre gemeinsame Tochter… Wieso dann diese öffentliche Demütigung?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ????????? (@mikeheiter13) am Nov 3, 2020 um 7:28 PST

Mike: „Elena ist ein schlechter Mensch“

Mike packt in seinem 25-minütigen Video alles auf den Tisch, was Elena seiner Meinung nach falsch gemacht hat und dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund. Der 28-Jährige erzählt, dass er es seiner Ex-Freundin absolut nie recht machen konnte. Um Tochter Aylen zu sehen, fuhr er sechs Stunden hin und her, denn Elena wohnt nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz. Kein Problem für Mike, aber deshalb umso unverständlicher für ihn, dass Elena Mike beschuldigt, seine Tochter nicht sehen zu wollen. Den Vorwurf, er würde die meiste Zeit nur im Fitnessstudio verbringen, weist der 28-Jährige vehement von sich. Der Grund für seine häufigen Besuche im Fitnessstudio, waren die ständigen Streitereien, die er mit Elena hatte. Für Mike wurde der Sport zum Ausgleich für seine angespannte Psyche, das Fitnessstudio zum Ort der Ruhe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ??????? Ein Beitrag geteilt von ???? ????????? (@mikeheiter13) am Jul 11, 2020 um 12:27 PDT

Der Corona-Lockdown hat viel kaputt gemacht

Die häufigen Streitereien sollen aber nicht der einzige Grund gewesen sein, warum die Beziehung der beiden immer weiter in die Brüche ging. Während des Corona-Lockdowns konnte Mike seine Freundin und Tochter für sieben Wochen nicht sehen. Diese sieben Wochen haben viel kaputt gemacht und eine große Distanz zwischen dem früheren Traumpaar geschaffen. Laut Mikes Aussagen im Video, hatte Elena sich zu sehr an das Alleinsein gewöhnt. Trotzdem konnte sich das einstige „Love Island“-Paar nach dem Ende des Lockdowns nochmal zusammenraufen, aber leider vergebens…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Schöne Grüße aus Dubai ? Ein Beitrag geteilt von ???? ????????? (@mikeheiter13) am Mär 1, 2020 um 7:51 PST

Galerie

Elena hat in belogen und betrogen

Kurz nachdem sich beide dazu entschieden hatten, es noch einmal miteinander zu versuchen, entwickelte sich für das Paar alles in eine ganz andere Richtung. Immer mehr schmutzige Details kommen in Mikes  25-minütigen Statement-Video ans Licht. Weiter erzählt der 28-Jährige, dass Elena kurz nach ihrem Neuanfang für einige Zeit nach Ibiza fliegen wollte, in Begleitung einer Freundin. Laut den Aussagen des 28-Jährigen ist das aber alles eine große Lüge gewesen. Denn anstatt zu zweit, waren die Frauen mit zwei männlichen Begleitern dort, dieselben Männer, mit denen Elena jetzt mit ihrer Tochter in der Türkei Urlaub macht. Mike zeigt seinen Followern zwei Beweis-Videos aus dem vermeintlichen Ibiza-Urlaub. Dort sieht man die Männer beim Feiern, deutlich zu hören ist Elenas Stimme im Hintergrund. Ein weiterer Beweis, dass es sich um Elena handelt, ist ihr immer wieder aufblitzender tätowierter Arm, während sie einer der Männer mit Trauben füttert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ?? #aylena #needsun Ein Beitrag geteilt von Elena Miras (@elena_miras) am Okt 5, 2020 um 8:44 PDT

War Elena untreu?

Einige Quellen sollen Mike berichtet haben, dass die 28-Jährige in der Vergangenheit mit einem der Männer intim gewesen soll, sogar während ihrer Beziehung mit Mike! Ob diese Vorwürfe wirklich der Wahrheit entsprechen? Das wissen wohl nur Elena und die Männer selbst. Mike kommen diese Gerüchte sehr plausibel vor, denn in der Vergangenheit hat er immer wieder mitbekommen, dass sich seine Ex-Freundin heimlich mit diesen Männern getroffen haben soll. Die 28-Jährige soll einen Wellness-Gutschein, den sie Mike zu Weihnachten schenkte, genutzt haben, um sich mit ihrem männlichen Begleiter ein gemütliches Wellness-Wochenende zu machen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ? Sei, was du scheinen willst? Ein Beitrag geteilt von Elena Miras (@elena_miras) am Aug 7, 2020 um 10:18 PDT

 

Elena entkräftet alle Vorwürfe von Mike

Elena Miras lässt diese Anschuldigungen nicht auf sich sitzen. In ihrer Instagram-Story schlägt sie gegen ihre früher große Liebe zurück. Elena stellt zu jedem Vorwurf, den ihr Mike in seinem Statement-Video macht, eine Gegenfrage und erklärt ihre umgekehrte Sicht der Dinge. So sagt sie zum Bespiel: „Du trägst Gucci und fährst Porsche und deiner Tochter kaufst du nichts.“ Elena soll die Kosten für die Taufe ihrer gemeinsamen Tochter und alle Geburtstage aus eigener Tasche finanziert haben. Von Mike soll sie bis heute keinen Cent gesehen haben. Es steht weiterhin Aussage gegen Aussage. Für jede seiner Anschuldigungen hat die 28-Jährige eine neuen Vorwurf gegen Mike. Ganz schön kindisch oder? Finden wir nämlich auch. Die einzige Leittragende in diesem niveaulosen Kampf ist weiterhin Tochter Aylen.

(instagram/elena_miras)

Geht dieser Rosenkrieg zu weit?

Das Internet vergisst nie, diesen Spruch sollten sich die Eltern einer zweijährigen Tochter vielleicht mal zu Herzen nehmen. Mit den Videos, die sie auf ihren Kanälen veröffentlichen, schaden sie nämlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihrer Tochter Aylen. Im Alter von zwei Jahren kann sie damit natürlich nichts anfangen, aber je älter sie wird, desto mehr versteht sie. Jeden Artikel, jedes Video und jeden bösen Satz ihrer Eltern kann die zwei-Jährige später im Internet anschauen und nachlesen. Wir finden, dass Elena und Mike definitiv zu weit gehen! Beide möchten vor ihren Followern nicht als der Bösewicht dastehen und rechtfertigen sich deshalb die ganze Zeit. Dass sie so noch mehr an Unglaubwürdigkeit verlieren, wird den beiden hoffentlich bald bewusst… Wir hoffen, dass die zwei endlich ein Ende in ihrem erbitterten Rosenkrieg finden, bevor noch mehr Schaden angerichtet wird. (TSK)