Mittwoch, 25. März 2020 10:56 Uhr

Millie Bobby Brown gibt Tipps, was man zuhause machen kann

imago images / Pacific Press Agency

Millie Bobby Brown ist erst 16 Jahre alt und dennoch hat der Teenager im Gegensatz zu zahlreichen Erwachsenen begriffen, dass man während der Corona-Krise brav zuhause bleibt, anstatt um die Häuser zu ziehen.

Bereits seit elf Tagen befindet sich die ‚Stranger Things‚-Darstellerin in Quarantäne. Am 24. März nutzte sie ihre freie Zeit um etwas frische Luft zu schnappen und nahm dabei eine Video-Botschaft für ihre Fans auf, die sie auf Instagram gepostet hat.

Ihre Botschaft

„Ich bin gerade Gassi und seit elf Tagen zuhause. Aber ich sehe immer noch jede Menge Leute im Park rumhängen oder Party machen. Das ist so egoistisch und nicht akzeptabel…Ich frage mich wie wir diese Pandemie und diesen Virus, der Leute tötet stoppen können. Das ist so traurig“, so die Schauspielerin in dem Clip.

„Bleibt weiterhin zuhause, ich mache es auch so. Jeder der das genauso sieht, macht einen guten Job. Wir müssen zusammenhalten. Schaut einen Film, malt ein Bild, füttert euren Fisch…Es gibt so viel was man machen kann. Bitte bleibt zuhause“, appellierte sie abschließend an ihre Anhänger und an diejenigen, die den Ernst der Lage noch immer nicht verinnerlicht haben.

Bleiben alle 32 Millionen zuhause?

Bleibt zu hoffen, dass sich ihre rund 32 Millionen Follower daran halten. Das wäre immerhin ein großer Fortschritt, um die Ausbreitung des Virus weiterhin zu verhindern.

Das könnte Euch auch interessieren