Nadja Abd el Farrag: So verläuft die Wohnungssuche in Hamburg

Nadja Abd el Farrag: So verläuft die Wohnungssuche in Hamburg
Nadja Abd el Farrag: So verläuft die Wohnungssuche in Hamburg

instagram.com/nadjaabdelfarrag_official

26.02.2021 19:30 Uhr

Schon vor einigen Wochen hat Nadja Abd el Farrag ihre Zelte an der Nordsee abgebrochen. Sie will ein neues Leben in ihrer alten Heimatstadt Hamburg beginnen. Doch die Wohnungssuche gestaltet sich nicht ganz so einfach!

Vor über einem Jahr ist Nadja Abd El Farrag nach Dangast an die Nordsee gezogen. Sie hatte angefangen ihr Leben umzukrempeln und ist einer geregelten Arbeit nachgegangen.

Corona machte ihr einen Strich durch die Rechnung

In Dangast begann Nadja eine Ausbildung zur Wellnessmasseurin, arbeitete als Hausdame in einem Feriendorf und als Markenbotschafterin für den Jadebusen.

Alles Berufe, die mit Tourismus oder Dienstleistungen am Menschen zu tun haben, weswegen die Corona-Pandemie ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. „Wegen Corona war kaum Betrieb. Ich kann noch drei Monate in meiner Wohnung bleiben, suche in Hamburg eine neue für mich und meine Hündin Lilly“, so Naddel gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ? Nadja Abd el Farrag ? (@nadjaabdelfarrag_official)

Sie sucht eine Wohnung

Deswegen hatte sich Nadja vor einigen Wochen dazu entschieden, ihre neue Heimat Dangast wieder hinter sich zu lassen und zurück nach Hamburg zu gehen. Dort hat sie sich auf Wohnungssuche begeben, doch das ist natürlich gar nicht so einfach.

Gemeinsam mit einer Freundin besichtig sie Wohnungen und erklärt bei Instagram: „Huhu, gerade aus der ersten Wohnung, jetzt kommt die zweite. Wir haben Freude, schauen wir mal. Zwei müssen wir uns noch anschauen, dann entscheiden wir uns und wenn es nicht so wirklich passt, dann schauen wir nächste Woche weiter“, flötet Nadja fröhlich in die Kamera und sieht dabei tatsächlich so glücklich und gut aus wie schon lang nicht mehr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ? Nadja Abd el Farrag ? (@nadjaabdelfarrag_official)

So verläuft die Suche

klatsch-tratsch.de hakte bei Nadja nach und die berichtet uns im Interview: „Ich wohne und lebe ja noch in Dangast und suche in Hamburg eine Wohnung, ich bin nach wie vor auf Wohnungssuche. Ich glaube es weiß jeder, in Hamburg ist es total schwierig eine Wohnung zu finden. Die muss natürlich auch bezahlbar sein.“

Die Tücken bei der Wohnungssuche muss Nadja nun am eigenen Leib erfahren wie sie weiter berichtet: „Es geht immer total schnell, dann heißt es, ‚Komm am nächsten Tag vorbei‘ und wenn ich dann los will, ist die Wohnung meist schon weg. Es ist der Wahnsinn. Jetzt habe drei Wohnungen besichtigt, schaue morgen noch eine an und nächste Woche noch einmal drei.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ? Nadja Abd el Farrag ? (@nadjaabdelfarrag_official)

Das sollte ihre Traum-Wohnung mitbringen

Nadja stellt auch klar, dass ihre Ansprüche nicht hoch sind: „Ich suche nichts luxuriöses, nur zwei Zimmer, mit Balkon, wo ich und Lilly, am besten noch mit etwas grün, leben können.“

Ihre bevorzugten Stadteile wären da: „Uhlenhorst finde ich super oder Barmbek-Süd, also alles ein bisschen an der Außenalster. Es kann aber auch Klein Flottbek sein. Am Liebsten wäre mir natürlich der Stadtbereich, weil ich auch gerade kein Auto habe. Bis 1000 Euro darf die Miete sein, aber es gibt auch gute Wohnungen für 800 Euro. Irgendwas wird dabei sein und dann mache ich Nägel mit Köpfen.“

Nadja ist auf jeden Fall optimistisch, dass es bald klappt. Wir drücken ihr weiterhin die Daumen, dass sie schon ganz bald eine geeignete Unterkunft findet…

(TT)