28.10.2020 13:21 Uhr

Natascha Ochsenknecht: „Jimi fehlt ein Tag im Gedächtnis“

Sorge um Jimi Blue Ochsenknecht. Zuletzt hat der Moderator in seiner Insta-Story den bösen Verdacht geäußert, dass ihm jemand K.o.-Tropfen ins Getränk gemischt hätte. Nun hat sich Mama Natascha zu dem Vorfall geäußert.

imago images / Future Image

Jimi Blue Ochsenknecht geht davon aus, dass ihm zuletzt K.o.-Tropfen ins Getränk gemischt worden sind. Gegenüber seinen Followern erklärte der Frauenschwarm vor wenigen Tagen: „Donnerstag war ich auf einer kleinen Veranstaltung, auf der auch mein Bruder aufgelegt hat. Morgens bin ich dann irgendwann nach Hause gegangen. Freitag habe ich bis zehn Uhr geschlafen, ich konnte mich danach an nichts mehr erinnern“, so der Gastronom.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am Okt 26, 2020 um 5:29 PDT

Jimi Blue war nicht der Einzige

Doch offensichtlich war der 28-Jährige nicht der Einzige, dem es so erging. Weiter erklärte Jimi Blue nämlich: „Es ging noch drei bis vier anderen Leuten so, die einen Filmriss hatten und sich übergeben haben…Ich hab mich freitags bis samstags bis fünf Uhr morgens komplett übergeben. Mir ging es richtig scheiße…als hätte mir jemand was ins Getränk getan.“

Bewegende Worte von Natascha Ochsenknecht

Ebenfalls per Instagram hat sich nun auch Natascha Ochsenknecht (56) zu dem bösen Verdacht geäußert. Die Löwenmutter verteidigt ihre Kinder ja bei jedem Anlass mit emotionalen Videobotschaften. „Das ist tatsächlich nicht witzig. Ich hab mit ihm währenddessen telefoniert und er kann sich an nichts mehr erinnern. Ihm fehlt ein Tag in seinem Gedächtnis…Ihr könnt euch ja vorstellen wie es für euch wäre, wenn euch ein Tag im Leben fehlt“, erklärte Natascha.

Täter hat wohl schon öfters zugeschlagen

„Es hat ja noch drei Mädels erwischt. Es is so, dass wir jemandem im Auge haben, der mehrfach damit zu tun hatte und der anscheinend schon vor Gericht war…Er schlägt sich tapfer aber ist immer noch leicht neben der Spur“, berichtete sie ihren Followern zudem. Die Anhänger von Natascha Ochsenknecht reagierten entsetzt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jimi Blue (@jimbonader) am Sep 6, 2020 um 5:04 PDT

Galerie

Das sagt Claudia Effenberg dazu

„Das ist ja heftig“, kommentierte Claudia Effenberg den Beitrag zum Beispiel. „Mir ist das leider auch schon mal passiert. Ich war minderjährig und der Barkeeper hat mir einen Drink gemixt“, teilte ein weiterer Follower seine Erfahrung. Doch Jimi hatte Glück im Unglück und so konnte er dennoch mit seiner Freundin Yeliz Koc zusammenziehen. Die beiden sind seit ein paar Monaten ein Paar und sind zuletzt in ihre erste gemeinsame Wohnung in Berlin gezogen.