Donnerstag, 12. Dezember 2019 21:08 Uhr

Nicole Kidman spricht mit ihren Kindern über sexuelle Belästigung

imago images / MediaPunch

Nicole Kidman will ihre Töchter schon früh über sexuelle Belästigung aufklären. Die Hollywood-Darstellerin zieht zusammen mit ihrem Ehemann Keith Urban die elfjährige Sunday sowie die achtjährige Faith groß, aus der Ehe mit Tom Cruise hat sie zudem die Adoptivkinder Isabella (26) und Connor (24).

Aufgrund ihrer Rolle im Drama ‚Bombshell‘ wurde Nicole Kidman nun dazu inspiriert, das Thema des Films mit ihrem Nachwuchs zu diskutieren. Darin wird von dem Gerichtskrieg weiblicher Fox News-Angestellten gegen den Gründer Roger Ailes berichtet, dem sie sexuelle Belästigung vorwerfen.

„Ich habe bereits über diese Themen gesprochen: Was ist angebracht und was nicht, du hast das Recht, Nein zu sagen, das nötige Selbstbewusstsein und solche Sachen“, zählt die 52-Jährige auf. „Diese Dinge sind bereits tief verwurzelt in meinen kleinen Mädels.”

Wichtiges Thema

Wie die Schauspielerin gegenüber dem ‚People‘-Magazin hinzufügt, hofft sie, dass der Film das Bewusstsein der Zuschauer schärft. „Ich denke, bei diesem Thema passiert es oft, dass es so heimtückisch geschieht, dass viele Leute nicht realisieren, wie oder warum oder dass es überhaupt passiert. Hoffentlich helfen diese Geschichten also dabei, es zum Konversationsthema zu machen“, erklärt sie.

„Wenn du es auf der Leinwand siehst, wird es zu so viel mehr. Ich denke, das ist der Grund, wieso wir Geschichten erzählen. Es ist so wundervoll, in Filmen zu sein, die Diskussionen entfachen und die Meinungen der Leute zum Vorschein bringen und die Leute entweder wütend, aufgebracht oder emotional oder alles davon machen.“

Das könnte Euch auch interessieren