Sonntag, 19. Januar 2020 11:50 Uhr

Nicole Kidman wollte eigentlich in Rente gehen, aber …

imago images / MediaPunch

Nicole Kidman hatte das Ende ihre Schauspielkarriere bereits geplant. Die ‚Big Little Lies‚-Darstellerin adoptierte mit ihrem Ex-Mann Tom Cruise die beiden Kinder Isabella und Connor, die mittlerweile 27 und 24 Jahre alt sind.

Nach der Scheidung blieben beide beim Vater, doch die Schauspielerin wurde mit ihrem jetzigen Ehemann Keith Urban zum zweiten Mal Mutter und bekam die beiden Töchter Sunday (11) und Faith (9).

Quelle: instagram.com

„Ich dachte ich wäre fertig“

Als sie mit Sunday schwanger wurde, zog sie sogar in Erwägung, ihre Schauspielkarriere ganz an den Nagel zu hängen, um sich nur auf ihre Familie zu konzentrieren. Ihre Mutter riet ihr jedoch davon ab. In einem Interview mit dem ‚heat‘-Magazin verriet die ‚Aquaman‚-Darstellerin nun:

„Ich bin froh, dass ich nicht alles aufgegeben habe, als ich mit Sunny schwanger wurde. Ich dachte damals, dass das jetzt alles wäre und ich fertig wäre. Ich war in so einer Art Schwangerschafts-Euphorie und dachte mir, dass es das jetzt ist und ich in Rente gehen würde. Meine Mutter sagte mir aber, dass ich das nicht machen und lieber einen Fuß in der Tür behalten sollte.“

Heute ist sie glücklich mit der Entscheidung, immer noch Schauspielern zu können und wünscht sich sogar mehr Zeit, um noch mehr kreative Projekte anzunehmen.

Das könnte Euch auch interessieren