08.09.2020 20:34 Uhr

Pamela Reif: „Ich habe keine Probleme, keine Hoch und Tiefs“

Pamela Reif wird von ihren Fans für ihre Figur und ihre Disziplin bewundert. Von ihrer schlechten Seite zeigt sie sich aber nie.

imago images / auslöser-photographie

Pamela Reif inspiriert ihre rund zehn Millionen Follower zu einem gesünderen und sportlicheren Lebensstil. Während des Lockdowns motivierte die Blondine ihre Fans dazu, sich trotz der geschlossenen Fitnessstudios weiterhin körperlich zu betätigen. Die 24-Jährige ist also das perfekte Vorbild, immerhin zeigt sie sich ja auch ausschließlich von ihrer guten Seite. Doch warum eigentlich?

Quelle: instagram.com

Influencer zeigen, dass sie nicht perfekt sind

Schließlich gehen viele Influencer derzeit dazu über, auch mal offen zu Makeln und Problemzonen zu stehen. Bei „Unshared – der Social Media Podcast mit Masha“ hat Pamela Reif nun erklärt, warum sie da nicht mitmacht.

„Diesen Trend machen viele, da es viele Likes dafür gibt. Man kann das ja beobachten. Ich finde den Trend aber dennoch ziemlich gut. Aber ich glaube, wenn ich das von mir darstellen würde, glaube ich, dass ich mehr Kritik kassieren würde, als mir gut tun würde. Ich weiß, dass mir viele widersprechen würden, wenn ich über meine Makel rede“, so die Fitness-Granate.

Das sagt ihr Bruder dazu

Ihr Bruder ist da voll bei ihr: „Pamela hat sich so in ihren Job gefunden. Die hat nicht mit einem bissigen Chef oder blöden Kollegen zu tun. Die ist so in ihrem Ding drin, was soll da ihre Laune trüben“, pflichtete Dennis ihr bei.

Pamela Reif hat keine „echten“ Probleme

„Manchmal ist es mir zu viel, ich habe Hunger, will noch trainieren und danach noch rechtzeitig ins Bett. Das ist zum Beispiel ein schlechter Moment. Aber das zu teilen wäre aus jeder Relation. Da würde jeder denken ‚komm Mädchen entspann dich‘. Meine Probleme sind in keiner Relation zu anderen Problemen, ich bin emotional sehr stabil. Ich habe keine Probleme zu teilen, weil sie bei mir nicht existierten… Ich hab keine Hoch und Tiefs“, behauptete die Workout-Ikone.

Galerie

Hier steht sie zu ihrem Blähbauch

Vor ein paar Monaten hat die 24-Jährige immerhin ein Foto von ihrem Blähbauch gepostet und damit gezeigt, dass auch sie nicht immer perfekt ist: „Das mit dem aufgeblähten Bauch habe ich aber auch geteilt, denn das hat mich extrem belastet und das belastet mich auch weiterhin. Nachdem ich es ausgiebig geteilt habe und Lösungen geboten habe, war das Thema auch wieder abgehakt.“

Dass sich Pamela Reif stets als perfekte Granate präsentiert, hat zumindest einen Vorteil: Für ihre Follower ist sie so nämlich die pure Motivation, um sich zum Sport aufzurappeln.

Das könnte Euch auch interessieren