15.06.2020 08:15 Uhr

Patricia Blanco: So sehen ihre Brüste nach der Operation aus

imago images / Future Image

Vor rund zwei Jahren ließ Patricia Blanco die Brüste straffen, nachdem sie 60 Kilo abgenommen hatte. Doch dann begann erst das Drama: Nach der Operation stellte der Arzt fest, dass ihre Brustwarzen abgestorben waren.

Patricia Blancos Brustwarzen waren schwarz und konnten nicht mehr gerettet werden. Danach musste sie sich einer weiteren Operation unterziehen, damit die Ärzte das tote Gewebe entfernen konnten. Es folgten wochenlange Schmerzen und zwei klaffende, offene Wunden.

Quelle: instagram.com

Die allerletzte Operation

Nach einem langen Heilungsweg ließ sich Patricia nun erneut operieren, denn ihre Brustimplantate mussten ausgetauscht werden –  es soll die absolut letzte Operation für sie bleiben.

Quelle: instagram.com

Über das Ergebnis ist Blanco mehr als glücklich, auch wenn ihre abgestorbenen Brustwarzen nicht mehr gerettet werden konnten, guckt sie nun wieder gern in den Spiegel.

Gegenüber RTL erklärt sie: „Ich fühle mich super damit. Ich fühle mich fraulicher, weil ich die Form schöner finde. Also mir gefällt es. Es muss ja nicht anderen Leuten gefallen, es ist ja für mich.“

Das könnte Euch auch interessieren