11.11.2020 18:14 Uhr

Patricia Blanco: So viel kosteten ihre neuen Brüste und Brustwarzen

Happy End für Patricia Blanco und ihre verpfuschten Brustwarzen. Die Tochter von Schlagerlegende Roberto Blanco kann endlich wieder glücklich ihren Busen betrachten.

imago images / Future Image

Angefangen hatte alles mit einer Radikal-Diät. Vor vier Jahren nahm Patricia Blanco ganze 60 Kilo ab. Danach war sie unzufrieden mit ihren Brüsten und legte sich unters Messer.

Brustwarzen starben ab

Durch die Gewichtsabnahme wollte Blanco ihre Brüste straffen lassen, doch die OP verlief leider nicht wie geplant. Beim einer Routineuntersuchung nach der Operation stellte der Arzt fest, Patricias Brustwarzen waren abgestorben.

Danach folgte ein langer Leidensweg, denn die abgestorbenen Brustwarzen wurden ihr entfernt und es klafften Löcher in ihren Brüsten. Nach einer langen Abheilung war die 49-Jährige aber immer noch nicht glücklich, denn an der Stelle, wo einst die Brustwarzen saßen, war nur noch vernarbtes Gewebe übrig.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Chuni BeauLo PMU Trainer (@beaulo_international) am Nov 9, 2020 um 11:27 PST

Sie lässt Pigmentierung machen

Lang überlegte Patricia, wie sie ihre Brust dennoch retten kann und entschied sich letztendlich für eine 3D-Pigmentierung. Dabei ließ sie sich, wie schon bei den vorherigen Operationen, selbstverständlich von der Kamera begleiten.

Durch Farbschattierungen bekommt Patricia einen täuschend echten Brusthof zurück. Durch das vernarbte Gewebe, ist ein Permanent-Tattoo nicht möglich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Patricia Blanco Official (@patriciablancoofficial) am Nov 10, 2020 um 10:51 PST

Brustwarzen verschwinden wieder

Das Problem: Die 3D-Pigmentierung ist nicht dauerhaft und die Brustwarzen werden mit der Zeit verblassen. Dann muss sie die Behandlung wiederholen lassen.

Das alles ist natürlich kostspielig. Allgemein hat Blanco das gesamte Busen-Fiasko rund 20.000 Euro gekostet, wie sie in einem Beitrag von „taff“ verrät. Schließlich musste sie sich auch mehreren Operationen unterziehen lassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Patricia Blanco Official (@patriciablancoofficial) am Nov 9, 2020 um 9:18 PST

Galerie

Endlich glücklich

Die Hauptsache ist aber, Patricia ist endlich wieder glücklich. „Für das, was mir widerfahren ist, habe ich jetzt das optimale Ergebnis. Ich habe nicht mehr daran geglaubt, aber ich bin jetzt sehr, sehr happy und dankbar für meine neuen schönen Brüste mit Brustwarzen. Auch im Hinblick auf meine Partnerschaft freue ich mich. Ich fühle mich jetzt wieder wie eine Frau“, so Blanco gegenüber der „Bild“-Zeitung.

(TT)