17.02.2020 10:49 Uhr

Peer Kusmagk und seine Janni sind schon wieder im Umzugsstress

imago images / Oliver Langel

Peer Kusmagk und seine Janni Hönscheid sind im Umzugsstress. Das Paar möchte seinem Haus am See in Potsdam nämlich den Rücken kehren und von nun an in einer kleinen Wohnung leben. Stecken hinter dem Entschluss etwa Geldprobleme?

Immerhin haben die beiden zwei kleine Kinder. Ein großzügiges Heim mit weitläufigem Garten wäre also der ideale Platz, um Sohn Emil-Ocean (2) und Tochter Yoko (6 Monate) groß zuziehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von janniundpeer_kusmagk (@janniundpeer) am Feb 10, 2020 um 11:47 PST

Weniger ist mehr

„Wir haben einfach gemerkt, dass man bei dem vielen Raum materialistischen Gegenstände automatisch anhäuft. Die Sachen haben uns von dem um was es ums im Leben geht abgelenkt. Wir wollen maximal so viel Zeit wie möglich mit der Familie verbringen“, begründete Peer die Entscheidung gegenüber ‚RTL‘.

„Wir wollen flexibel sein und auch mal wohin fahren anstatt uns die ganze Zeit um das Haus kümmern zu müssen“, fügte Janni überzeugenderweise hinzu. Um sich nicht direkt dauerhaft an eine Immobilie zu binden wird das Paar in eine Berliner Mietwohnung ziehen, anstatt eine Bleibe zu kaufen.

Nicht der erste Umzug

Bleibt abzuwarten, wie lange es den Fernsehmoderator und seine Frau in dem neuen Heim hält. Schließlich ist Kusmagk schon vor seiner Ehe innerhalb der Hauptstadt ganze sechsmal umgezogen. 2018 zog es ihn und die 29-Jährige dann nach Brandenburg.