29.12.2019 11:17 Uhr

Pietro Lombardi fährt nach 10 Jahren wieder Straßenbahn

imago images / Revierfoto

Pietro Lombardi (27) macht derzeit Heimaturlaub in Karlsruhe. Dort verbringt er Zeit mit seiner Familie, seinen Eltern und seinen Geschwistern. Aber er trifft sich auch mit alten Freunden, schließlich wohnt er schon seit einigen Jahren im weit entfernten Köln.

Am Samstagabend wollte Sänger Pietro Lombardi mit seinen Freunden einen entspannten Abend in der Karlsruher City verbringen und dafür ließ er sein heiß geliebtes Auto stehen. Lombardi ist ein bekennender Autofan und kann gleich mehrere hochpreisige Luxus-Fahrzeuge sein Eigen nennen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@_pietrolombardi_) am Jul 4, 2019 um 4:23 PDT

Er freut sich

Auf Instagram erzählt er: „Wir fahren jetzt in die Innenstadt und ich habe keine Lust mit dem Auto zu fahren, deswegen fahren wir jetzt mit der U-Bahn, bzw. mit der Straßenbahn. Bei uns gibt es keine U-Bahn in Karlsruhe.“

Dazu schrieb er noch: „Bin das letzte Mal vor 10 Jahren Bahn gefahren, freue mich irgendwie.“ Ganz vorbildlich holte sich Pietro natürlich auch eine Fahrkarte, schließlich wäre Schwarzfahren eine Straftat. Ob er jetzt öfter das Auto stehen lässt, um mit der Bahn zu fahren? Greta würde sich sicher freuen…