07.09.2020 19:22 Uhr

Pietro Lombardi hat ein neues Tattoo, inklusive Rechtschreibfehler?

Dass Pietro Lombardi ein großer Tattoo-Fan ist, ist kein Geheimnis. Sein ganzer Körper ist übersäht mit diversen Motiven. Jetzt hat er sich ein Neues stechen lassen.

mago images / Karina Hessland

Auf Instagram teilt er ein Bild davon. Es ist ein kleiner Stofflöwe, der seinem Sohn Alessio gehört. Das Kuscheltier war bei allen Operationen an seiner Seite, denn Alessio kam mit einem Herzfehler zur Welt.

Das ist sein Glücksbringer

Zu dem Bild von seinem neuen Tattoo schrieb Pietro Lombardi: „Alessios Schutzengel bei all seinen Operationen. Das emotionalste Tattoo, dass mir jemals gestochen wurde.“

Und weiter: „Ich möchte mich einmal vorstellen. Mein Name ist „U Stink“, ich bin der Teddy von Alessio und ich war während seiner Operationen immer an seiner Seite. Immer neben ihm am Bett und er hat das so toll gemacht.

Quelle: instagram.com

U Stink war immer dabei

Danach schreibt Pietro nochmals aus seiner Perspektive: „Papa ist stolz auf dich. Dieses Tattoo bedeutet mir so viel, denn „U Stink“, also der Teddybär war immer an deiner Seite, auch in Momenten, in denen wir nicht ganz nah dabei sein durften – im OP-Raum zum Beispiel.“

Das Motiv zeigt U Stink und die Worte: „In deiner Brust, es schlägt ein Kämpferherz!“ Das ist auch eine Songzeile aus einem gleichnamigen Lied von Lombardi.

Quelle: instagram.com

Tattoo-Fail?

Doch Fans wundern sich: Hat sich da nicht ein Fehler eingeschlichen? Schließlich singt Pietro in dem Song „In deiner Brust da schlägt ein Kämpferherz“, das Motiv zeigt jedoch eine ganz andere Zeile.

War das etwa ein Tattoo-Fail oder doch so gewollt?

Galerie

Er erklärt

Pietro meldet sich in dem Kommentaren und stellt klar, dass das Tattoo genau so gewollt war. Er schreibt: „Ja Leute, es ist genau die Zeile aus meinem Song „In deiner Brust es schlägt ein Kämpferherz“, ich singe aber „In deiner Brust da schlägt ein Kämpferherz“, ist einfacher zu singen. Also war genau so gewollt!“

Na dann ist ja gut und Alessio geht es auch gut…

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren