Pietro Lombardi oben ohne: „Schaut euch den Speck an!“

www.instagram.com/pietrolombardi / IMAGO / Future Image

02.03.2021 18:00 Uhr

Pietro Lombardi jammert seit Jahren über sein Gewicht. Vor einigen Monaten hatte er dann einige Kilos verloren, doch in den letzten Wochen hatte er sich wieder etwas gehen lassen.

Jetzt scheint Pietro Lombardi aber wieder motiviert zu sein und achtet vermehrt auf seine Ernährung und beginnt wieder mit Sport. Wie immer hält er seine Instagram-Follower auf dem Laufenden.

Er hatte 24 Kilo abgenommen

Vor einigen Wochen hatte Pietro ordentlich abgespeckt und triumphierte in seiner Instagram-Story noch, dass er ganze 24 Kilo abgenommen hat. Statt 104 wog Pietro jetzt nur noch 80 Kilo.

„Bald bin ich komplett weg“, witzelt der Vater eines Sohnes. So ganz scheint sich Pietro allerdings nicht über den Gewichtsverlust zu freuen. Ihm passen keine Anziehsachen mehr und er sieht aus wie ein „Spargeltarzan“, beschwert sich der 28-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)

„Oh Gott!“

Jetzt will Pietro weiter abnehmen und zeigt sich beim Sport. Außerdem bot er seinen Fans und Followern einen ganz besonderen Leckerbissen, er zeigte sich oben ohne.

In einem kurzen Video bei Instagram trägt er lediglich eine graue Jogginghose und sein berühmtes Cap. „Schaut euch mal den Speck an. Oh Gott Alter. Obere Brust ist gar nicht so schlecht, aber ansonsten bin ich ein Mülleimer“, stellt er vor dem Spiegel fest.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)

„Die blanke Wahrheit“

Später meldet er sich nochmals zu Wort und erklärt: „Die blanke Wahrheit habt ihr jetzt gesehen. Alle sagen, ‚Boah du siehst so dünn aus‘. Ihr habt das Video gesehen, die Speckröllchen sind am Start!“

Doch er ist motiviert und siegessicher und kündigte an: „Ich versuche jetzt durchzuziehen und einfach wieder fit zu werden“, so Pietro. Übrigens, da momentan noch alle Fitnessstudios geschlossen sind, trainiert er bei seinen guten Freunden den Zarrellas, die anscheinend ein Home-Gym haben. Wie praktisch…

(TT)