13.02.2020 12:08 Uhr

Reiner Calmund isst nach Magenverkleinung nur noch Brei

imago images / Herbert Bucco

Vor wenigen Wochen unterzog sich Schwergewicht Reiner Calmund (71) einer Magenverkleinerung. Nach solche einer Operation kann der Patient nur noch geringe Mengen Nahrung zu sich nehmen und muss in der Anfangszeit auf flüssige Mahlzeiten zurückgreifen.

Für Schleckermäulchen Reiner Calmund natürlich ein Graus, schließlich ist er bekannt dafür, gerne und gut zu essen. Auf Instagram hält der Fußballfunktionär seine Follower auf dem Laufenden und lässt sie an seiner Reise teilhaben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Reiner Calmund (@rcalmund) am Feb 13, 2020 um 1:10 PST

„Ich habe es satt“

Auf einem neuen Bild sitzt der 71-jährige vor einer Schüssel Brei und verzieht das Gesicht. Dazu schreibt er: „Ich habe es satt. In Woche 6 der Flüssigphase hängen mir die Quarkbreie und pürierten Suppen ziemlich zum Hals raus.

Er bittet seine Follower um Hilfe und fragt nach guten Rezeptideen: „An alle, die ihre Magenverkleinerung hinter sich gebracht haben: Bitte schickt mir dringend eure Lieblingsrezepte, damit ich diese letzte Woche irgendwie – aber am besten mit Genuss – überstehen kann.“

Die ersten Kilos sind dank der Magenverkleinerung übrigens schon gepurzelt. Anfang Februar waren schon 22 Kilo weg…