Donnerstag, 30. Januar 2020 22:20 Uhr

Rita Ora: Darum kennt man sie nur als „willensstarken Workaholic“

imago images / ZUMA Press

Rita Ora versteckte ihre sensible Seite vor der Welt. Die Sängerin gab im aktuellen ‚Love‘-Magazin zu, dass die Leute sie nur als „willensstarken Worcaholic“ kennen; sie sei aber auch manchmal „verletzlich und emotional“.

Rita erklärte, dass sie diese Seite von sich der Welt nie gezeigt habe. „Die Leute sehen einen Worcaholic, eine willensstarke Frau mit dickem Fell in ihren Zwanzigern. Aber es gibt noch eine andere Seite von mir, eine verletzliche, sensible und ziemlich emotionale.“

Quelle: instagram.com

„Fühlt sich so Erwachsenwerden an?“

Die Sängerin war froh, sich bisher hinter ihrer Musik verstecken zu können und darüber, dass sie ihre weiche Seite in ihrem Beruf nie zeigen musste. Stattdessen habe sie diese bewusst versteckt. Anscheinend ist die britische Sängerin jetzt aber bereit, der Welt ihre Verletzlichkeit zu präsentieren. Sie verriet: „Aber vielleicht bin ich jetzt bereit. Fühlt sich so Erwachsenwerden an?“

Derweil wird gemunkelt, dass die 29-jährige ‚Let You Love Me‘-Interpretin Rafferty Law, den Sohn von Hollywood-Größe Jude Law, datet. Die Popsängerin und der 23-jährige Schauspieler lernten sich am Set des für 2020 angekündigten Films ‚Twist‘ kennen.

Rita Ora: Darum kennen die Leute sie nur als "willensstarken Worcaholic"

imago images / Matrix

Ein Insider verriet der ‚The Sun‘: „Es hat schon seit einer Weile zwischen ihnen gefunkt, als sie zusammen gearbeitet haben. Manche Leute haben von Anfang an die Chemie zwischen beiden kommentiert und da gingen die Gerüchte los.“ Trotzdem sei es den beiden anfangs noch nicht ernst gewesen:

„Erst nach einer Weile wurde aus der gegenseitigen Anziehung etwas Bedeutungsvolleres.“ Rita und Rafferty versuchten zuerst noch, ihre Romanze geheim zu halten, entschieden sich aber auf den British Fashion Awards diesen Monat, an die Öffentlichkeit zu gehen. Dort verließen sie händchenhaltend die Afterparty.

Das könnte Euch auch interessieren