Freitag, 27. Dezember 2019 08:45 Uhr

Robbie Williams: Ayda Field hatte Angst vor Alkohol-Rückfall

imago images / APress

Ayda Field hatte Angst, Robbie Williams könnte einen Rückfall erleiden, nachdem er aus Versehen Bier trank. Der ‚Angels‘-Sänger ist Ex-Alkoholiker und hat seit fast 20 Jahren nicht mehr zur Flasche gegriffen, deshalb waren er und seine Frau absolut verängstigt, als er während einer Show in Las Vegas ein Getränk von einem Fan trank und erst anschließend dessen Inhalt realisierte.

In seinem Podcast ‚At Home With The Williamses‘ sagte Robbie Williams: „In Vegas war dieser Typ und ich sang zu ihm und er hatte diese Dose, die aussah wie ein Soft Drink. Ich sagte ‚Ist das ein Soft Drink?‘ und er sagte ‚Ja‘. Und ich nahm einen Schluck und es war Bier.“ Ayda Field fügte hinzu: „Ich hatte eine Mini-Krise, als ich es passieren sah, dachte ‚Oh mein Gott, löst das einen Rückfall aus‘.“

„Danke Gott“

Die 40-jährige Schauspielerin, die mit Robbie die Kinder Teddy (7), Charlie (5) und Coco (15 Monate) hat, fuhr fort und beschwerte sich über den Fan für dessen „verantwortungslose“ Aktion. „Danke Gott ist es nicht passiert, aber ich dachte ‚Das ist wirklich eine verantwortungslose Sache, die man einem Alkoholiker antut, wenn er dich fragt, ob es Alkohol ist'“, sagte Field weiter.

Die ‚Loose Women‘-Moderatorin gab aber auch zu, dass nicht jedermann sich des Kampfes des Sängers mit der Sucht bewusst ist. Ihrem Ehemann sagte sie: „Ich habe Leute gesehen, die dir ein Glas Wein hinstellten, also weiß nicht jeder von dem Alkoholismus.“

Neben der Alkoholsucht kämpft der ehemalige Take That-Sänger ebenfalls seit langer Zeit mit seinem Gewicht, rauchte früher 40 Zigaretten am Tag und war bereits wegen der Sucht nach verschreibungspflichtigen Medikamenten im Entzug.

Das könnte Euch auch interessieren