12.06.2020 10:42 Uhr

Robbie Williams: Diese Sucht macht ihm jetzt zu schaffen

imago images / Matteo Gribaudi

Robbie Williams kann in seinem Leben auf viele Höhepunkte zurückblicken. Allerdings musste der Sänger auch schon schwere Zeiten durchstehen und so hatte er bis 2007 mit einer Drogen – und Alkoholsucht zu kämpfen. Mittlerweile ist der Künstler zwar clean aber stattdessen von etwas anderem abhängig: von Essen.

Der 46-Jährige tut sich aus diesem Grund schwer damit, sein Gewicht zu halten: „Wenn du wirklich alles andere los bist, dann ist das die letzte Hürde, die du nehmen musst. Essen ist eine Konstante… Wenn du mit Kokain aufgehört hast und du kein Kokain siehst, dann willst du es auch nicht.“

Quelle: instagram.com

Er isst sogar nachts

„Wenn ich nicht trinken will, dann muss ich nicht trinken.“ Beim Essen befände man sich allerdings in einer ganz anderen Situation, erklärte der Musiker weiter: „Man muss essen. Du wirst also ständig mit irgendetwas getriggert…Es ist anders als eine Sex-, Kokain- oder Alkoholsucht, weil man diese Dinge nicht braucht.“ Bei Ersterem würden ihm wohl einige widersprechen.

Der 46-jährige Sänger, der gemeinsam mit seiner Frau Ayda Field die Kinder Teddy (7), Charlie (5), Coco (20 Monate) und Beau (4 Monate) hat, erzählte zuvor einmal, dass er sogar im Schlaf ans Essen denkt. Vor vier Jahren berichtete der Ex-Take-That-Star, mitten in der Nacht aufzustehen, um sich Essen aus dem Kühlschrank zu holen. Dabei schnappe er sich unglücklicherweise nie etwas Gesundes. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren