08.04.2020 06:50 Uhr

Robert Geiss kassiert heftigen Shitstorm – mal wieder

imago images / Overstreet

Es scheint so, als warten die Instagram-Follower nur darauf, dass Robert Geiss einen kleinen „Fehler“ begeht, damit sie wieder ordentlich in seine Richtung pfeffern können. Diesmal wollte Robert Sperrmüll und Altpapier entsorgen.

Jedoch nicht bei einer Mülldeponie, sondern in seinem eigenen Garten. Er wollte sich anscheinend den Extra-Gang ersparen und zündete den Haufen einfach kurzerhand mit einem Steichholz in seinem Garten an. Ein Video dazu postete er bei Instagram und schrieb: „Sonntags Nachmittags Beschäftigung. Heiße Geschichte.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Robert Geiss (@robertgeiss_1964) am Apr 5, 2020 um 8:29 PDT

Follower sind entsetzt

Seine Follower sind von seinem Spontan-Lagerfeuer nicht begeistert, einer motzt: „Da frag ich mich wie blöd muss man eigentlich sein!! In den Zeiten wo die Rettungskräfte eh genug zu tun haben, noch so ein Feuer im Garten anzünden, das jeder denkt, das es da brennt. Die haben gerade echt Besseres zu tun um deinen Garten abzulöschen.“

Und ein anderer stimmt zu: „Wie wär’s mal, das Zeug auf irgendeine Deponie für Grünzeug zu bringen? Finde sowas unmöglich. Feinster Ruß für die Atmosphäre. Ganz toll!“ Zu der Kritik hat sich Robert Geiss noch nicht geäußert…