Dienstag, 7. April 2020 11:39 Uhr

Ruth Moschner in Quarantäne: „Aufräumen, chillen, im Bauchnabel puhlen“

Sky HD

Ruth Moschner gehört zum Rateteam bei der Musiksendung „The Masked Singer“. Die Show pausiert aktuell – aufgrund der Corona-Krise. Denn es gab innerhalb der Produktion Corona-Fälle. Um die anderen beteiligten Personen zu schützen, entschied ProSieben die Produktion vorerst zu stoppen.

„Ich hatte zwar keinen Erstkontakt, aber ich habe mich danach in freiwillige Selbst-Quarantäne begeben“, erzählt Ruth Moschner in der Vorabend-Unterhaltungsshow „Matze Knops Homeoffice“ bei Sky. Die neu gewonnene freie Zeit nutzt die Moderatorin für Dinge, für die sie normalerweise keine Zeit hat.

Quelle: instagram.com

„Ich fühle mich prächtig“

„Ich gehe auch nicht zum Bäcker, um mein Ansteckungsrisiko zu minimieren. Ich fühle mich prächtig. Aber es ist ja sehr lustig, wie viel man zu Hause dann zu tun hat. Ich dachte: Geil, mal ein bisschen Sachen aussortieren und mal so ein bisschen chillen, im Bauchnabel puhlen – ich habe meinen Bauchnabel aber seit Tagen nicht gesehen“, berichtet sie.

Ruth Moschner in Quarantäne: "Aussortieren, chillen, im Bauchnabel puhlen"

imago images / Future Image

Roth Moschner ist trotz der speziellen Situation dankbar und erklärt: „Ich bin momentan dankbarer denn je. Ich bin tatsächlich jeden Tag dankbar, weil ich nicht in dieser Angst sein muss. Ich glaube, das Schlimmste, das momentan passieren kann, ist wirklich, dass man sich von dieser Angst auffressen lässt.“

„Matze Knops Homeoffice“ ist werktäglich um 17:30 Uhr auf dem Free-TV Sender Sky Sport News HD zu sehen.

Das könnte Euch auch interessieren